Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Gericht erlaubt Riesaern Protest gegen Neonazis in Hör- und Sichtweite
Region Mitteldeutschland Gericht erlaubt Riesaern Protest gegen Neonazis in Hör- und Sichtweite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 20.06.2014
Symbolbild Quelle: Hauke Heuer
Anzeige
Riesa

Zunächst wollte man an diesem Samstag direkt vor das Verlagsgebäude der „Deutschen Stimme“ ziehen.

Das Landratsamt Meißen meldete als Versammlungsbehörde aber Sicherheitsbedenken an und wies dem Bündnis einen Ort zu, der etwa einen Kilometer vom Verlag entfernt liegt. Dagegen wehrte sich das Aktionsbündnis per Eilantrag, dem das Dresdner Verwaltungsgericht nun teilweise stattgab. Die Demonstration findet jetzt in etwa 50 Metern Entfernung vom Verlagsgebäude statt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sachsen gehen am häufigsten von allen Bundesbürgern zum Zahnarzt. Das geht aus dem Zahnreport 2014 der Barmer Ersatzkasse hervor. Ein Team von Zahnärzten und Forschern der TU Dresden hatte dafür anonymisierte Daten von rund 8,6 Millionen Versicherten im Zeitraum von 2010 bis 2012 ausgewertet.

20.06.2014

Die Spitzen von Landtag und Innenministerium in Sachsen haben die umstrittene Einquartierung von Rechtsextremen zu deren Schutz im Parlamentsgebäude verteidigt.

19.06.2014

Wasserfledermäuse haben den Bau der Geiseltalbrücke in Merseburg gestoppt. Bei Abbrucharbeiten an älteren Bauwerken sei überraschend eine Fledermauskolonie entdeckt worden, teilte das Verkehrsministerium in Magdeburg am Mittwoch mit.

18.06.2014
Anzeige