Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gesetzentwurf: Sachsens Grüne wollen Rechte der Abgeordneten stärken

Gesetzentwurf: Sachsens Grüne wollen Rechte der Abgeordneten stärken

Sachsens Grüne pochen auf mehr Rechte für die Volksvertreter im Parlament. Als ersten Gesetzentwurf für die neue Legislatur möchte die Fraktion im Landtag deshalb am kommenden Donnerstag den Entwurf eines „Parlamentsinformationsgesetzes“ einbringen.

Voriger Artikel
Lokführer streiken bis Samstagabend – einzelne Zugausfälle auch noch am Sonntag
Nächster Artikel
FDP-Landeschef Zastrow hält Zeitgeist für Gegner der Liberalen

Eva Jähnigen (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. „CDU und SPD wollen laut Koalitionsvertrag ihre Regierungsarbeit transparent gestalten. Dafür sind eine stärkere Einbindung des Parlaments und eine Stärkung der Abgeordnetenrechte unverzichtbar“, begründete Grünen-Politikerin Eva Jähnigen am Samstag das Anliegen.

Man wolle der Arbeit aller Landtagsabgeordneten in Oppositions- und Regierungsfraktionen eine bessere Grundlage geben. „Daher legen wir Wert auf eine stärkere und vor allem frühzeitige Einbindung des Landtags in Gesetzesvorhaben der Regierung sowie Entscheidungen mit Bezug auf Europa und den Bund“, sagte Jähnigen. Sie erinnerte daran, dass die Parlamentarier die Grundsätze der Politik bestimmen und die Regierung kontrollieren sollen. „In der Praxis scheitert diese Verpflichtung jedoch häufig an unzureichenden Antworten und fehlenden Informationen aus der Regierung.“

Die Opposition habe das in den vergangenen Jahren genau wie das Verfassungsgericht und der Rechnungshof immer wieder kritisiert - bisher aber ohne Verbesserung. „Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf sollen die Abgeordneten des Sächsischen Landtages das Recht auf Einsicht in Akten der Regierung und der Landesverwaltung erhalten. Im Nachbarland Brandenburg ist das seit über 20 Jahren gelebte Praxis“, betonte Jähnigen. Es sei den Bürgern schwer vermittelbar, warum ehrenamtliche Abgeordnete der Gemeinderäte und Kreistage in Sachsen Akten einsehen dürfen, Landtagsabgeordnete aber nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr