Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Giftige Raupe plagt vor allem Nordsachsen – Gefahr für Menschen
Region Mitteldeutschland Giftige Raupe plagt vor allem Nordsachsen – Gefahr für Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 31.05.2018
Raupen des Eichen-Prozessionsspinners kriechen auf einem Baumstamm entlang. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Pirna

Juckreiz sowie Quaddeln und Pusteln auf der Haut: Der Schädling Eichen-Prozessionsspinner breitet sich in Sachsen weiter aus. Bei Menschen kann der Kontakt mit den giftigen Haaren der Raupe schwere Hautirritationen auslösen. „Die größte Population haben wir in Nordsachsen“, sagte Renke Coordes, Sprecher von Sachsenforst, am Donnerstag. Auch die Landkreise Meißen und Görlitz sowie das Vogtland seien betroffen. Zuletzt wurde der Schädling häufiger in der Landeshauptstadt gesichtet.

Warmes und trockenes Wetter begünstigt die Ausbreitung der Schmetterlingsart. Da die Durchschnittstemperaturen in Sachsen stiegen, sei in den kommenden Jahren mit einer weiteren Ausbreitung zu rechnen. Das Tier stammt ursprünglich aus wärmeren Gebieten und breitet sich immer weiter in Deutschland aus.

Atemnot und Augenreizungen möglich

Die Raupe frisst die Kronen von Eichenbäumen leer und kann sie schwächen. Bei Kontakt können bei Menschen auch Atembeschwerden, Atemnot und Augenreizungen die Folge sein. Auch Haus- und Wildtiere reagieren auf die giftigen Haare. Wer den Verdacht hat, dass ein Eichbaum mit dem Schädling befallen ist, sollte das der Kommune melden, sagte Coordes.

Ein Nest mit Eichen-Prozessionsspinnern hängt an einem Baum. Quelle: dpa

Seinen Namen erhält der Schädling, weil er nachts als Prozession vom Nest in die Baumkrone krabbelt und dort frisst. Tagsüber versteckt er sich in seinen Nestern. Die Bekämpfung sollte der Stadt Dresden zufolge fachkundiges Personal machen. Unterhalb betroffener Bäume könnten sonst jahrelang Gifthaare liegen. Die Bekämpfung sei nicht so leicht. In der Regel würden die Schädlinge von den Bäumen abgesaugt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hitzeschäden wie im Hochsommer: Wegen eines sogenannten Blow ups ist die Autobahn 9 zwischen Leipzig und dem Hermsdorfer Kreuz teilweise gesperrt. Die Fahrbahn muss saniert werden.

31.05.2018

Nachdem bereits am Mittwoch in Teilen von Nordsachsen und dem Landkreis Leipzig Gewitter und Starkregen auftraten, besteht auch für Donnerstag weiter Unwettergefahr.

31.05.2018

Für eine künstlerisch fragwürdige Gesangseinlage ist der AfD-Abgeordnete Mario Beger am Mittwoch im Landtag gemaßregelt worden. Die stellvertretende Landtagspräsidentin Andrea Dombois schaltete dem 51-Jährigen kurzerhand das Mikrofon ab.

30.05.2018