Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Glocken aus abgebrannter Kirche in Walldorf geborgen - Gemeinde sammelt Spenden
Region Mitteldeutschland Glocken aus abgebrannter Kirche in Walldorf geborgen - Gemeinde sammelt Spenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 07.04.2012
Die historische Kirche in Walldorf ist am Dienstag ausgebrannt. Quelle: dpa
Walldorf/Suhl

Bereits am Freitag hatte eine Spzeialfirma die Turmhaube entfernt, die bei einem Sturm herunterzufallen drohte. „Der Brand der Kirche ist noch immer Thema im Ort und auch überregional. Das bewegt die Leute einfach", sagte am Samstag Wallendorfs Bürgermeister, Matthäus Hildebrand (Linke), der Nachrichtenagentur dpa. Die im 17. Jahrhundert erbaute evangelische Kirche war am Dienstag aus noch ungeklärter Ursache komplett in Flammen aufgegangen und ausgebrannt.

Die Ermittlungen der Polizei dauerten auch am Wochenende an. „Wir haben noch keine neuen Erkenntnissen und wegen der Feiertage wird das auch noch dauern", sagte am Samstag ein Polizeisprecher in Suhl. Noch am Donnerstag waren die Ermittler in der abgesicherten Ruine mit einem Spürhund unterwegs, um Spuren zu sichern. Die Polizei ging zunächst nicht von einer vorsätzlichen Tat aus.

Auch bundesweit ist die Betroffenheit über den Brand und die verlorene Kirche groß. „Der Pfarrer berichtet von einer großen Anteilnahme", sagte die Thüringer Sprecherin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Susanne Sobko. Die Gemeinde Walldorf hat für den geplanten Wiederaufbau der Kirche ein Spendenkonto eingerichtet. Laut Sobko hat mittlerweile auch die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Kiba) zum Spenden aufgerufen.

Die 867-Seelen-Gemeinde wollte die Ostergottesdienste in das örtliche Altenpflegeheim und in die Kirche im nahen Ort Melkers verlegen. Ein Gebetsraum wird die Kirche, die für ihre prunkvolle Erscheinung bekannt war, aber wahrscheinlich nicht ersetzen können. Die Geschichte der Kirchenburganlage reicht immerhin zurück bis ins Mittelalter

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ostereiersuche bei Schnee- und Graupelschauern: Zumindest in weiten Teilen Deutschlands beherrscht April-Wetter die Osterfeiertage. Nur vereinzelt gibt es Sonnenstrahlen, trocken bleibt es wohl nur im Nordwesten.

07.04.2012

Etwas mehr als die Hälfte der Kosten, die Eltern in Deutschland durch den Kauf von Nahrung und Kleidung, die Bezahlung von Energie oder die Gesundheitspflege für ihre Kinder entstehen, werden durch staatliche Leistungen ausgeglichen.

07.04.2012

Die SPD-Fraktion im Landtag ist gegen ein bundesweites Betreuungsgeld. „Eine Geldleistung einzuführen, die für einen Verzicht auf einen Kitaplatz gezahlt werden soll, ist absurd" erklärte die stellvertretende Fraktionschefin, Eva-Maria Stange, am Freitag in Dresden.

06.04.2012