Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Glücksatlas: Unzufriedene Sachsen im Bundesvergleich auf Rang 15
Region Mitteldeutschland Glücksatlas: Unzufriedene Sachsen im Bundesvergleich auf Rang 15
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:11 18.10.2016
Die Sachsen sind einer Umfrage zufolge unzufrieden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Die Sachsen sind einer Umfrage zufolge unzufrieden. Das geht aus dem Glücksatlas 2016 hervor. Im Vergleich mit 19 anderen Regionen in Deutschland belegt der Freistaat wie im Vorjahr nur den 15. Platz. Die Erhebung im Auftrag der Deutschen Post wurde am Dienstag veröffentlicht. Außer bei der Arbeit sind die Sachsen laut der Studie in allen Bereichen unterdurchschnittlich zufrieden. Am größten ist die Unzufriedenheit beim Haushaltseinkommen, obwohl das Bundesland im Vergleich zu anderen Ostregionen mit einem verfügbaren Einkommen von 18.158 Euro gut da steht. Am größten ist das Glück in Schleswig-Holstein. Schlusslicht ist Mecklenburg-Vorpommern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es nach dem Leipziger Mediziner Thomas Lipp geht, werden deutsche Patienten in Zeiten immer teurer werdender Therapien und Arzneien bald nicht mehr so viel Medizin wie möglich bekommen. Ein heißes Eisen, das die Politik nicht gern anfassen möchte.

17.10.2016

Tausende Menschen haben einen Tag nach der Jubiläumskundgebung der Pegida in Dresden für Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit demonstriert. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) rief dazu auf, sich gegen ein durch das fremden- und islamfeindliche Bündnis entstandene Zerrbild der Stadt zu wehren.

17.10.2016

Fehl- und Mehrinvestitionen, Sparen an falscher Stelle, Förderung ohne Ziel und Kontrolle - Musterknabe Sachsen hat in Sachen Finanzen viele Hausaufgaben. Der Rechnungshof füllt fast 200 Seiten damit.

17.10.2016
Anzeige