Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Greenpeace sammelt Stimmen gegen Gen-Kartoffel
Region Mitteldeutschland Greenpeace sammelt Stimmen gegen Gen-Kartoffel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 29.01.2010
In Bütow (Müritzkreis) wurde am 5. Mai 2009 unabhängig von Protesten mit dem Pflanzen der genveränderten Kartoffel „Amflora“ begonnen. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Unterschriften auf Protestpostkarten sollen nicht nur einen Tag lang gesammelt werden, sondern über mehrere Monate hinweg. 10.000 Signaturen will Greenpeace zusammentragen. Die Karten sind für Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU), Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) und an Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gedacht.

Aigner gab für den Anbau der Gen-Kartoffel in Deutschland zu Forschungszwecken grünes Licht. Greenpeace-Aktivisten hatten ihr deshalb kürzlich auf der Grünen Woche Kartoffeln vor die Füße geworfen. Über den industriellen Anbau könne die EU-Kommission alleine entscheiden, sagte Aigner dazu. Gen-Mais hatte Aigner vor rund einem Jahr auf den Äckern verboten. Greenpeace fordert von der Regierung, sich gegen die generelle Zulassung von Gen-Mais in Europa auszusprechen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meißen. Sachsens Winzer haben im vergangenen Jahr so wenig Wein geerntet wie seit 13 Jahren nicht mehr. Nach Angaben des sächsischen Weinbauverbandes lag der Ertrag 2009 bei knapp 9400 Hektolitern Wein - und damit etwa zwei Drittel unter dem Vorjahresergebnis.

29.01.2010

Der Schneeskulpturenwettbewerb im sächsischen Hermsdorf ist nach heißem Finale entschieden: Am Freitag kürte die Jury die Arbeit des Dresdners Siegfried Heischkel: „Atlantis - der Rest“ stellt Trümmer der sagenumwobenen Stadt dar.

29.01.2010

Die Stadt Altenburg muss ihren Ausstieg aus dem Leipzig-Altenburg Airport zurücknehmen. Das hat der Stadtrat in geheimer Abstimmung beschlossen. Nach Angaben eines Sprechers vom Freitag stimmten am späten Donnerstagabend 19 Stadträte für den Antrag der CDU, 14 dagegen, einer enthielt sich.

29.01.2010
Anzeige