Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland 18-Jähriger von Unbekanntem an B174 angefahren – tot
Region Mitteldeutschland 18-Jähriger von Unbekanntem an B174 angefahren – tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 14.02.2019
An der B174 ist ein 18-Jähriger angefahren worden. Er starb noch an der Unfallstelle (Symbolbild). Quelle: Malte Christians/dpa
Großolbersdorf

An der Bundesstraße 174 bei Großolbersdorf (Erzgebirgskreis) ist in der Nacht zum Donnerstag ein Fußgänger überfahren worden. Der 18-Jährige wurde wenig später von Bundespolizisten und Rettungskräften gefunden, wie die Chemnitzer Polizei mitteilte. Für ihn sei jede Hilfe zu spät gekommen.

Kleinbus oder Kastenwagen wird gesucht

Die Ermittler gehen davon aus, dass der junge Mann von Marienberg Richtung Zschopau am rechten Fahrbahnrand lief und am Abzweig Halfterhäuser von einem in gleiche Richtung fahrenden Auto erfasst und in den Straßengraben geschleudert worden ist. Der unbekannte Fahrer sei weitergefahren, ohne sich um den jungen Mann zu kümmern. Sie suchen einen Kleinbus oder Kastenwagen mit beschädigtem Außenspiegel und Augenzeugen.

Von RND/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Anordnung von Generalstaatsanwalt Hans Strobl hat gewirkt: Seit Anfang September 2018 sind in Sachsen etwa 150 Menschen in beschleunigten Verfahren verurteilt worden.

14.02.2019

Tausende Dresdner haben am Mittwoch der Zerstörung ihrer Stadt vor 74 Jahren gedacht. Im Gegensatz zu vergangenen Jahren blieb es am 13. Februar weitestgehend ruhig. Ohne Störungen blieb der Tag jedoch nicht.

13.02.2019

Während immer mehr Glücksspielstätten wegen strenger Auflagen schließen müssen, schießen Shisha-Bars und Café-Casinos aus dem Boden. Diese müssen stärker auf Einhaltung der strengen Spielregeln kontrolliert werden, fordern Automatenfirmen.

13.02.2019