Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Grüne: Fuhrpark der sächsischen Landesregierung ist nicht umweltfreundlich
Region Mitteldeutschland Grüne: Fuhrpark der sächsischen Landesregierung ist nicht umweltfreundlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 04.04.2014
Der gepanzerte Audi A8 L Security mit Schutzausstattung (Symbolbild) Quelle: dpa
Dresden

Das teilte die Grünen-Landtagsfraktion unter Berufung auf die Antwort auf eine Kleine Anfrage am Freitag in Dresden mit. Dies sei „ein Armutszeugnis für den Ministerpräsidenten“, sagte Grünen- Verkehrsexpertin Eva Jähnigen. Auch das Kultus- und das Justizressort fielen mit 166 und 162 Gramm je Kilometer negativ auf, hieß es.

Jähnigen verwies darauf, dass die EU den Auto-Herstellern vorgegeben habe, die CO2-Emissionen ihrer Flotten bis 2015 auf durchschnittlich 130 Gramm je Kilometer und bis 2020 auf rund 95 Gramm je Kilometer zu senken. Sie forderte die Regierung auf, nur noch Fahrzeuge zu beschaffen, die diese Ziele erfüllten. Zudem müsse sie sich von ihrem „Hang zu Übermotorisierung“ mit fast 4500 Fahrzeugen für Regierung und Landesbehörden lösen, sagte die Grünen-Politikerin.

Die Staatskanzlei habe auch ein Elektro-Auto mit Null Kohlendioxid-Emission, sagte eine Sprecherin als Reaktion. Werde dieses in die Rechnung einbezogen, ergebe sich ein Durchschnittswert von nur 129 Gramm je Kilometer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp fünf Monate vor der Landtagswahl in Sachsen hat CDU-Fraktionschef Steffen Flath Mäßigung beim Koalitionspartner FDP angemahnt. Die Kritik von Wirtschaftsminister Sven Morlok an Mindestlohn und EEG-Novelle der Bundesregierung sowie der Vorstoß von Justizminister Jürgen Martens (beide FDP) zum Adoptionsrecht hätten ihn in ihrer Heftigkeit überrascht, sagte Flath am Freitag der dpa.

04.04.2014

Nach drei Tagen Pilotenstreik bei der Lufthansa sind an den sächsischen Flughäfen insgesamt 78 Inlands-Verbindungen ausgefallen. Davon waren vor allem Flüge von und nach Frankfurt/Main, Stuttgart, Düsseldorf, Köln-Bonn und München betroffen.

04.04.2014

Die Umsiedlung des Dorfs Pödelwitz aufgrund der Ausweitung der Braunkohleförderung im Kreis Leipzig geht voran. Mit einem symbolischen Spatenstich begannen am Freitagnachmittag die Bauarbeiten für eine neue Wohnsiedlung im benachbarten Groitzsch, wie der Energiekonzern Mibrag mitteilte.

04.04.2014