Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Grünen-Spitze einstimmig für Rot-Rot-Grün in Thüringen
Region Mitteldeutschland Grünen-Spitze einstimmig für Rot-Rot-Grün in Thüringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 23.10.2014
Der Thüringer Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Dieter Lauinger. Nach der Linken und der SPD haben nun auch die Grünen die Weichen für Rot-Rot-Grün in Thüringen gestellt. Quelle: Martin Schutt
Erfurt

Die Entscheidung sei wie bei den beiden anderen Parteien einstimmig gefallen, sagte Grünen-Landessprecher Dieter Lauinger in Erfurt.

Es gehe nun darum, „einen Politikwechsel zu wagen“. Seit 2009 regiert in Thüringen eine schwarz-rote Koalition. Allerdings habe es im Vorstand sowie in den Kreisverbänden der Grünen auch Vorbehalte gegen ein Zusammengehen mit der Linken, die erstmal einen Ministerpräsidenten ins Amt bringen will,  gegeben. Es habe zwei Parteiaustritte, aber auch mehrere Eintritte bei den Grünen gegeben, sagte Lauinger.

Nach einem positiven Mitgliedervotum der SPD könnten nach seinen Angaben  Koalitionsverhandlungen am 5. November beginnen. Mit der  Ministerpräsidentenwahl rechnet der Landessprecher der Grünen nicht vor Dezember. Wie die Linke wollen auch die Grünen einen  Koalitionsvertrag von ihren Mitgliedern absegnen lassen.

Nach Angaben von Lauinger gab es bei den Grünen Anerkennung für die Ergebnisse der wochenlangen Sondierungsverhandlungen für Rot-Rot-Grün nach der Landtagswahl im September. Die drei Parteien haben sich auf gemeinsame Projekte wie ein kostenfreies Kita-Jahr, die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre oder mehr Standorte für Windräder verständigt.

Lauinger machte deutlich, dass sich die Grünen als kleinster Partner mehr als nur das Umweltministerium vorstellen können. „Es ist nicht vorstellbar, dass es nur einen Grünen am Kabinettstisch gibt“. Spekulationen, in Thüringen könnte es doch noch zu Schwarz-Rot-Grün kommen, erteilte er eine Absage. „Der Zug ist abgefahren.“ Die Grünen hatten sich nach 24 Jahren CDU-Regierung in Thüringen im Wahlkampf für einen Regierungswechsel eingesetzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vier Wochen nach Beginn der Koalitionsverhandlungen haben sich CDU und SPD in Sachsen auf die Grundzüge einer gemeinsamen Regierungspolitik für die kommenden fünf Jahre verständigt.

23.10.2014

Ostprodukte sind 25 Jahre nach Mauerfall und  Wiedervereinigung nun auch bundesweit im Kommen. Allerdings gibt es immer noch Unterschiede im Kaufverhalten zwischen Ost und West, wie aus einer am Donnerstag vorgestellten Studie des Instituts für angewandte Marketings- und Kommunikationsforschung (IMK)  und der MDR Werbung hervorgeht.

23.10.2014