Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Gutachten zum Missbrauch bei Dresdner Parkeisenbahn fertig
Region Mitteldeutschland Gutachten zum Missbrauch bei Dresdner Parkeisenbahn fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 04.04.2017
Knapp ein Jahr nach Bekanntwerden des sexuellen Missbrauchs eines Jungen durch einen früheren Angestellten der Dresdner Parkeisenbahn steht fest, ob das ein Einzelfall war. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Knapp ein Jahr nach Bekanntwerden des sexuellen Missbrauchs eines Jungen durch einen früheren Angestellten der Dresdner Parkeisenbahn steht fest, ob das ein Einzelfall war. Das externe Gutachten dazu liegt vor. Der Bericht zu den Vorgängen, die erst im Mai 2016 öffentlich bekannt wurden, wird am Mittwoch (11.00 Uhr) im Palais Großer Garten vorgestellt. Der frühere sächsische Datenschutzbeauftragte Thomas Giesen hat die länger zurückliegenden Vorgänge untersucht und dabei aufzuklären versucht, was wann genau passiert ist und wer davon wusste.

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen hatte sich der Staatsbetrieb Schlösserland von dem 38 Jahre alten Tatverdächtigen und zwei weiteren Mitarbeitern getrennt. Nach dem Selbstmord des mutmaßlichen Täters wurden die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft eingestellt. Die Schlösserverwaltung will aus der Aufklärung Schlussfolgerungen für die Prävention ziehen. Sie arbeitet bereits an einem Schutzkonzept für die Schüler, die alljährlich vor allem im Sommer ihre Freizeit als Parkeisenbahner im Großen Garten verbringen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeinsam mit vier Bundesländern will Sachsen ab 2019 ein gemeinsames Zentrum für Telekommunikationsüberwachung betreiben. Die Zentrale entsteht in Leipzig. Schwere Straftaten sollen so schneller aufgeklärt werden. An den Plänen gibt es auch Kritik.

04.04.2017

Der Winter ist zurück - zumindest auf dem Fichtelberg. Am Dienstag fielen auf Sachsens höchstem Berg mehrere Zentimeter Neuschnee. Es könnte sogar noch mehr dazu kommen.

04.04.2017

Wochenlang sorgten sie für Aufregung unter den Dresdnern, nun sind sie binnen weniger Stunden verschwunden: Die hochkant stehenden „Monument“-Busse auf dem Neumarkt sind abgebaut. Gegen 6 Uhr begannen die Arbeiten, kurz vor 11 Uhr stand der letzte Bus auf dem Tieflader in Richtung Berlin.

04.04.2017
Anzeige