Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Hintergrund: Die Mauer in Zahlen
Region Mitteldeutschland Hintergrund: Die Mauer in Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 09.11.2014
Anzeige
Berlin

lang. 

MAUER: Die Mauer um den Westteil Berlins umfasste 155 Kilometer. 43 Kilometer davon trennten das Stadtgebiet von Ost- und West-Berlin. 

HINDERNISSE: Auf 24 Kilometern durchquerte die Grenze Wasserwege. Die Mauer unterbrach zwölf S- und U-Bahnlinien sowie 193 Straßen. 

GRENZÜBERGÄNGE: Es gab acht Grenzübergänge zwischen West- und Ost-Berlin sowie sechs zwischen der DDR und West-Berlin. 

DDR-GRENZSICHERUNG: 11 500 Soldaten kontrollierten die Grenze rund um Berlin. Vor der Mauer gab es 127 Kilometer Signalzäune. 105 Kilometer Gräben sollten ein Durchbrechen mit Autos verhindern. Zur Grenzbefestigung gehörten 259 Laufanlagen für Wachhunde. 

FLUCHT UND TOD: Mehr als 100 000 DDR-Bürger versuchten von 1961 bis 1989 die Flucht über die innerdeutsche Grenze. Über 600 von ihnen kamen ums Leben, mindestens 136 starben allein an der Berliner Mauer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast jeder sechste Deutsche wünscht sich die Mauer zwischen Ost und West wieder zurück. Das geht aus einer am Samstag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa-Consulere im Auftrag der „Thüringischen Landeszeitung“ hervor.

09.11.2014

Der Lokführer-Streik ist zu Ende, aber Fahrgäste der Bahn in Mitteldeutschland müssen sich auch danach auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Es werde wohl bis Montagmorgen dauern, bis alle Züge wieder normal rollen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn.

08.11.2014

"Fracking ist nicht nur für die menschenleere Prärie in North Dakota geeignet. Wir praktizieren diese Technik auch im Vorort von Dallas.“ David Linger kennt den Streit in Deutschland um die umstrittene Fördermethode.

Stefan Koch 08.11.2014
Anzeige