Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Hitzewelle in Mitteldeutschland ebbt nur langsam ab
Region Mitteldeutschland Hitzewelle in Mitteldeutschland ebbt nur langsam ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 14.09.2016
Badende am Cospudener See (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige

Die späte Hitzewelle in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen hält noch etwas an. Am Dienstag wurden vielerorts noch einmal Höchsttemperaturen jenseits der 30-Grad-Marke gemessen. Verantwortlich dafür ist das Hoch „Karl“, das trockenes Sommerwetter im September bringt. Für das die Region Leipzig sowie Teile Sachsen-Anhalts bestand auch am Dienstag eine Hitzewarnung.

Bernburg in Sachsen-Anhalt war mit 33,8 Grad am Nachmittag erneut der Spitzenreiter im Südosten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Allerdings wurde der Septemberrekord von 34,4 Grad, der am Montag erreicht wurde, nicht übertroffen. Vorläufiger Spitzenreiter in Sachsen war mit 31,8 Grad Klitzschen bei Torgau. Und in Thüringen lag Jena mit 32,6 Grad vorn.

Bis zum Donnerstag bleibe es hochsommerlich, sagte DWD-Meteorologe Jens Oehmichen in Leipzig. „Allerdings gehen die Temperaturen jeden Tag ein kleines Stück zurück.“ Schon am Mittwoch würden die 30 Grad wohl nicht mehr erreicht.

Freitag sei dann schließlich der Tag, an dem das Wetter kippe. Von Westen her zieht eine Front auf, die Gewitter und eine deutliche Abkühlung bringen soll.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Naturschutzbund Nabu ruft Freiwillige dazu auf, am Samstag Flussufer in Dresden und Leipzig von Müll zu befreien. Anlass ist der 31. Internationale Küstenputztag (International Coastal Cleanup Day/ICC).

13.09.2016

Eine erste Lok ist über die neue Neißebrücke bei Horka, rund 15 Kilometer nördlich von Görlitz, gerollt. Wie die Deutsche Bahn am Dienstag in Leipzig mitteilte, beginnen damit die Belastungs- und Abnahmefahrten für das 143,60 Meter lange Bauwerk, das im Dezember in Betrieb genommen werden soll.

13.09.2016

Ein Syrer wird Mitglied der CDU in Sachsen. Als Merkel-Fan will er die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin unterstützen. Ein kleiner Ortsverband freut sich über frischen Wind in den eigenen Reihen.

13.09.2016
Anzeige