Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Hunderte Kinder begrüßen den Weihnachtsmann am Dresdner Flughafen
Region Mitteldeutschland Hunderte Kinder begrüßen den Weihnachtsmann am Dresdner Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 24.12.2014
Am Rollfeld durften die ersten Kinder den Weihnachtsmann begrüßen. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Dresden

Zahlreiche Familien waren am Morgen zum Flughafen gekommen und warteten hinter den großen Scheiben vor dem Rollfeld auf den Weihnachtsmann. Der begrüßte schließlich gut gelaunt und winkend seine kleinen und großen Fans. An den kurzen Auftritt auf dem Rollfeld schließt sich traditionell ein längerer auf der Aufsichtsplattform an, wo Kinder mit Spiel und Spaß, Liedern, Gedichten und kleinen Geschenken unterhalten werden.

Zur Galerie
Dresden. Gute Nachricht für alle Dresdner Kinder: Der Weihnachtsmann ist bereits in der Stadt. Kurz nach 10 Uhr begrüßten Hunderte Kinder ihn – direkt nach der Landung seiner Maschine der Christmas Air mit der Flugnummer DRS2412 aus Lappland auf dem Rollfeld in Dresden-Klotzsche.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsen will sich im kommenden Jahr im Bund für die Einstufung Tunesiens als sogenanntes sicheres Herkunftsland starkmachen. Dadurch könnten Asylverfahren von Bewerbern aus dem nordafrikanischen Land abgekürzt und ihre Verweildauer in Deutschland reduziert werden, sagte Innenminister Markus Ulbig (CDU).

24.12.2014

Niemand hatte die Absicht, friedliche Pegida-Gegner auszugrenzen. Es ging nur darum, „das Aufeinandertreffen der gegensätzlichen Lager bei der Anreise zu verhindern".

24.12.2014

Gemeinsam mit den Vertretern der katholischen und der evangelischen Landeskirche setzten Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz bei der Christvesper ein Zeichen gegen Fremdenhass.

23.12.2014
Anzeige