Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Hunderte „Schwalbe“-Anhänger feiern Roller-Jubiläum – Fanclubs aus ganz Deutschland
Region Mitteldeutschland Hunderte „Schwalbe“-Anhänger feiern Roller-Jubiläum – Fanclubs aus ganz Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 05.07.2014
Karin Pickert aus Frankfurt/Main auf dem Weg zur Jubiläumsfeier “50 Jahre Simson-Schwalbe“ in Suhl. Quelle: dpa
Anzeige
Suhl

Mehr als tausend Rollerfahrer und Vertreter von den bis zu 50 „Schwalbe“-Clubs aus ganz Deutschland werden zu dem zweitägigen Jubiläum erwartet.

Die „Schwalben“ waren als „zweisitzige Roller mit Spritzschutz“ im volkseigenen Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk Suhl von 1964 bis 1985 produziert worden. In der DDR galten sie vor allem als „Alltagsgefährt“. Das Gefährt mit den charakteristischen Flügeln entwickelte sich vor allem nach 1990 zu einem Kultobjekt. Am Nachmittag sollten die schönsten Exemplare gewählt und mit Preisen ausgezeichnet werden.

Zur Galerie
Mehrere hundert „Schwalbe“-Fahrer haben am Samstag in Suhl das 50-jährige Jubiläum der Simson-Werke gefeiert. Überall tuckerten die DDR-Roller mit dem Vogelnamen durch die Südthüringer Stadt, berichtete der Leiter des Fahrzeugmuseums Suhl.

Auch wurden spezielle Fahrzeugversionen wie etwa „ABV“ oder „Schornsteinfeger“ vorgestellt. Suhls Oberbürgermeister Jens Triebel (parteilos) wollte mit einer Simson Supra R auf den Platz der Deutschen Einheit vorfahren, auf dem das Fest bis Sonntag stattfindet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Taxifahrten werden in Ostsachsen im kommenden Jahr voraussichtlich teurer. Unter anderem liegen in Dresden und Chemnitz sowie im Landkreis Bautzen entsprechende Anträge der Taxiunternehmen vor, wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab.

05.07.2014

Mit den sommerlichen Temperaturen und der Fußball-Weltmeisterschaft brummt das Biergeschäft: „Es sieht gut aus in diesem Jahr“, sagte Reinhard Zwanzig, Geschäftsführer des Sächsischen Brauerbundes, der Nachrichtenagentur dpa.

05.07.2014

Sachsens FDP-Chef Holger Zastrow hält Überlegungen zu einer Umbenennung seiner Partei für „idiotisch“. „Ich habe selten solch einen Unfug gehört“, erklärte er am Freitag in Dresden: „Das ist wirklich an Dummheit nicht mehr zu überbieten.

04.07.2014
Anzeige