Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Immer mehr Kinder gelten in Sachsen als lernbehindert - Experten rätseln über Ursache

Immer mehr Kinder gelten in Sachsen als lernbehindert - Experten rätseln über Ursache

In Sachsen werden immer mehr Kinder als lernbehindert eingestuft. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das Professor Ulf Preuss-Lausitz vom Expertenkreis Inklusive Bildung der Deutschen Unesco-Kommission am Donnerstag in Dresden vorstellte.

Voriger Artikel
18-Jähriger prügelt auf Weimarer Hauptbahnhof anderen Jugendlichen bewusstlos
Nächster Artikel
Sächsische Schweiz soll Naturparadies bleiben

In Sachsen werden immer mehr Kinder als lernbehindert eingestuft. Demnach stieg der Anteil der Erst- bis Zehntklässler mit besonderem Förderbedarf zwischen 1999 und 2008 in Sachsen um 41 Prozent.

Quelle: André Kempner

Dresden. Die Grünen im sächsischen Landtag hatten die Studie in Auftrag gegeben.   

Demnach stieg der Anteil der Erst- bis Zehntklässler mit besonderem Förderbedarf zwischen 1999 und 2008 in Sachsen um 41 Prozent, nämlich von 5,5 auf 8,3 Prozent. Im Bundesdurchschnitt lag der Anteil 2008 lediglich bei sechs Prozent. „Eigentlich müsste die Förderquote in Sachsen eher unterdurchschnittlich sein“, sagte Preuss-Lausitz. Kinder mit ausländischen Wurzeln gebe es in ostdeutschen Bundesländern kaum. Sie hätten in der Regel einen besonders hohen Förderbedarf.   

„Es muss also mit den lokalen Bedingungen zusammenhängen“, vermutete Preuss-Lausitz. Möglicherweise hielten sächsische Pädagogen eine besondere Förderung früher für nötig als andere. Der Experte führte dies auch auf die „DDR-Erfahrung“ der Sachsen zurück. „Viele Eltern haben in der DDR eine starke Ausgrenzung erfahren und haben nach der Wende dafür gesorgt, dass ihre Kinder eine ganz positive Förderung erhalten“, sagte Grünen-Sozialexpertin Elke Herrmann.    

2009 verließen in Sachsen jedoch 84,3 Prozent der Kinder die Förderschule ohne Abschluss. Weitere 13,7 Prozent schafften lediglich den Hauptschulabschluss. Da selbst rein körperlich behinderte Kinder nicht gut abschnitten, sei offensichtlich die Lernsituation nicht motivierend genug, meinte der Experte. Er sprach sich daher dafür aus, lernbehinderte Kinder verstärkt in den normalen Unterricht zu integrieren.   

Preuss-Lausitz empfahl, einen Teil der Förderschulen auslaufen zu lassen und die Lehrer in bestehende Schulen zu übernehmen. Gerade im ländlichen Raum könnten Förderschulen bei dem derzeitigen Geburtenrückgang nicht mehr gefüllt werden. Studien aus anderen Ländern hätten gezeigt, dass sich gemeinsames Lernen mit gesunden Kindern positiv auf behinderte Schüler auswirke.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr