Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Innenminister Ulbig: Sachsen gehört zu den sichersten Bundesländern
Region Mitteldeutschland Innenminister Ulbig: Sachsen gehört zu den sichersten Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 27.02.2012
Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU) in Dresden. Quelle: dpa
Chemnitz

Er sprach von einer „guten Bilanz“, die sich weiter fortsetzen werde, wenn er am Dienstag nach der Kabinettssitzung in Dresden die Kriminalitätsstatistik 2011 vorstellen werde.

Ulbig ist auch Vorsitzender des Landespräventionsrates, der Entscheidungsträger wie Bürgermeister, Sozialarbeiter, Lehrer und Polizisten zum ersten sächsischen Landespräventionstag nach Chemnitz eingeladen hat. „Nicht nur in der Medizin gilt: Prophylaxe ist besser als kostspielige Therapie“, sagte Ulbig. Es gehe bei kommunaler Prävention nicht nur um die Vorbeugung etwa von Kfz-Diebstählen, sondern auch um Problemfelder wie politischen Extremismus oder häusliche Gewalt.

Zur zweitägigen Tagung wurden insgesamt 400 Teilnehmer erwartet. Für Montagnachmittag hatten sich auch der Präsident des Landesamts für Verfassungsschutz, Reinhard Boos, und Landespolizeichef Bernd Merbitz angesagt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU in Sachsen-Anhalt macht sich für die Braunkohle stark. Angesichts weltweiter Krisen und Konflikte werde es für einen Industriestandort wie Deutschland zunehmend wichtiger, eine Energieerzeugung auch unabhängig von Öl- und Gaslieferungen aufrecht zu erhalten, erklärte Fraktionschef André Schröder am Montag vor Beginn des Braunkohlegipfels in Leuna (Saalekreis).

27.02.2012

Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Sachsen ist gesunken. Im Jahr 2011 kamen zwölf Menschen durch Unfälle am Arbeitsplatz ums Leben, wie der Radiosender „Hitradio RTL“ am Sonntag unter Berufung auf das Wirtschaftsministerium berichtete.

26.02.2012

Die milden Temperaturen in Thüringen haben den Wintersportfreunden bisher nichts anhaben können. In den Wintersportgebieten ist von Schneeschmelze keine Spur: „Bei uns im Thüringer Wald sind weiterhin sehr viele Skiläufer unterwegs“, sagte Christin Löffel vom Regionalverbund Thüringer Wald am Sonntag.

26.02.2012