Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Integrationsministerin Köpping mahnt zu Widerstand gegen Rassismus
Region Mitteldeutschland Integrationsministerin Köpping mahnt zu Widerstand gegen Rassismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 29.06.2017
Quelle: dpa
Dresden

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) hat zum Widerstand gegen menschenverachtende Einstellungen aufgerufen. Die Gesellschaft dürfe das nicht akzeptieren, mahnte sie in einer Mitteilung vom Donnerstag vor dem alljährlichen Gedenken an die 2009 im Dresdner Landgericht aus Fremdenhass ermordete Ägypterin Marwa El-Sherbini. Terror und Hass gebe es nicht nur in fernen Ländern, sondern auch in Deutschland. Es gelte, im Gedenken an die Opfer zusammenzustehen. In diesem Sinne wollen am Samstag, dem achten Jahrestag des Verbrechens, Ausländerrat und Vorbereitungskreis vor dem Gericht mit weißen Rosen an El-Sherbinis Zivilcourage erinnern und gegen Rassismus mahnen.

Bereits am Vortag findet das Stille Gedenken von Freistaat und Stadt an der Erinnerungstafel vor dem Saal statt, in dem der Angeklagte die schwangere El-Sherbini bei einer Berufungsverhandlung um rassistische Beleidigung am 1. Juli 2009 erstochen hatte. Dazu wird auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erwartet.

Die Bluttat hatte Entsetzen in Deutschland und Proteste in der islamischen Welt ausgelöst. Der Täter wurde wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Freistaat und Stadt vergeben seit 2014 ein gemeinsames Marwa El-Sherbini-Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen fordern Aufklärung über eine Abhöraktion, von der auch Journalisten betroffen waren. Nach Recherchen des NDR-Medienmagazins ZAPP sind Gespräche von mindestens drei Kollegen bei einem Ermittlungsverfahren abgehört und jahrelang gespeichert worden.

30.06.2017

Die Landesbühnen Sachsen haben auf der Felsenbühne in Rathen Wetterpech. Die für Donnerstagnachmittag angesetzte Uraufführung des Familienmusicals „Die Sonne“ wurde wegen angekündigten Starkregens abgesagt.

29.06.2017

Im NSU-Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte drängt das Gericht auf ein Ende der Beweisaufnahme. Eine Anhörung am Donnerstag war in Sekunden beendet, weil es keine neuen Fragen gab.

29.06.2017