Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Kanonendonner über dem Elbtal: Artillerietreffen auf der Festung Königstein
Region Mitteldeutschland Kanonendonner über dem Elbtal: Artillerietreffen auf der Festung Königstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 07.09.2014
Kanonendonner und Schwarzpulverdampf bestimmten am Sonntag auf der Festung Königstein in Sachsen das Geschehen auf dem Plateau. Quelle: dpa
Anzeige
Königstein

„Historische Kanonen kennen wir heute nur noch als Exponate in Burgen und Festungen. Eine wirkliche Vorstellung von deren gewaltiger Kraft haben wir nicht“, so Angelika Taube, Geschäftsführerin der Festung Königstein. „Das Kanonenschießen ist eine seltene Gelegenheit, ein Gefühl dafür zu entwickeln, warum diese Waffen über Jahrhunderte so gefürchtet waren.“Es werden allerdings keine echten Kanonenkugeln in Richtung Elbe abgefeuert. Es werde lediglich mit Schwarzpulver gezündet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische CDU hat bei der Suche nach einem neuen Koalitionspartner weiter zwei Eisen im Feuer. Knapp eine Woche nach der Landtagswahl stimmte am Samstag auch der Landesparteirat der Grünen der Aufnahme von Sondierungsgesprächen zu.

07.09.2014

Mit Beginn der Apfelernte in Sachsen starten auch die Keltereien in die Hochsaison. „Die Ernte fällt sehr gut aus, entsprechend haben wir zu tun“, sagte der Vorsitzende des Fruchtsaftverbandes Sachsen, Andreas Mehlhorn.

07.09.2014

Kräftige Regenfälle haben in Ostsachsen mehrere Schlamm- und Gerölllawinen ausgelöst. In Demitz-Thumitz, westlich von Bautzen, sammelte sich der herabgerutschte Schlamm am späten Samstagabend auf etwa 30 Metern Länge an, wie die Görlitzer Polizei am Sonntag mitteilte.

07.09.2014
Anzeige