Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Karawanskij wird Sozialministerin in Brandenburg
Region Mitteldeutschland Karawanskij wird Sozialministerin in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 18.09.2018
Susanna Karawanskij. Quelle: dpa
Potsdam

Rund ein Jahr vor der Landtagswahl bekommt Brandenburg zwei neue Minister. Die neue Sozialministerin Susanna Karawanskij (38, Linke) und der künftige Wirtschafts- und Energieminister Jörg Steinbach (parteilos) sollen am Mittwoch von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) ernannt und im Landtag vereidigt werden, teilte die Staatskanzlei gestern in Potsdam mit.

Einzug in Bundestag verpasst

Karawanskij wurde 1980 in Leipzig geboren und hat Politik- und Kulturwissenschaften an der Uni Leipzig studiert. Nach ihrem Hochschulabschluss 2006 war sie bis 2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin an der Leipziger Uni. 2013 wurde sie über die Landesliste Sachsen in den Bundestag gewählt. Im vergangenen Jahr gelang ihr allerdings der Wiedereinzug in das Parlament nicht. Zuletzt war die Politologin wissenschaftliche Mitarbeiterin der Bundestagsfraktion. Sie ist zudem Kreisvorsitzende der Linken in Nordwestsachsen. Karawanskij ist verheiratet und hat ein Kind.

Der Chemieingenieur Steinbach war bisher Präsident der Brandenburgischen TU Cottbus-Senftenberg und zuvor Präsident der TU Berlin.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch mehr als drei Wochen nach dem gewaltsamen Tod eines Deutschen ist Chemnitz gespalten. Bei einer Bürgerdiskussion wird deutlich: Es herrscht Wut und Unverständnis beim Thema Sicherheit und Kriminalität von Asylbewerbern.

17.09.2018
Wirtschaft Regional Airports Leipzig/Halle und Dresden - Flughafen-Vorstand Kopp muss gehen

Personalwechsel bei der Mitteldeutschen Flughafen AG: Vorstand Markus Kopp muss das Unternehmen verlassen. Zum Verhängnis wurden ihm wohl die stagnierenden Passagierzahlen. Sein Nachfolger war viele Jahre bei der Pleite-Fluglinie Air Berlin tätig.

17.09.2018

Rund 400 Teilnehmer aus der Gesundheitswirtschaft, aus Politik und Wissenschaft diskutieren in Leipzig über das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen. Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) legt Wert darauf, dass es bei Telemedizin-Projekten nicht bei Einzellösungen bleibt. Im Interview erklärt sie warum.

17.09.2018