Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Kaum Sonne zur Sommersonnenwende in Sachsen - Hochsommer nicht in Sicht
Region Mitteldeutschland Kaum Sonne zur Sommersonnenwende in Sachsen - Hochsommer nicht in Sicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:54 21.06.2014
Wolken über Sachsen - das Wetter bleibt wenig sommerlich. Quelle: Jens Wolf
Leipzig

Der 21. Juni ist auf der Nordhalbkugel eigentlich der Tag im Jahr, an dem die Sonne am höchsten steht und am längsten scheint. „Das macht sie ja auch - bloß halt oberhalb der Wolken“, sagte Hain. Auch die Temperaturen ließen zum Sommeranfang keine Schönwetter-Gefühle aufkommen. Mehr als 16 bis 18 Grad waren laut DWD in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nicht drin.

Die Prognose für die nächsten Tage war nicht viel besser. Nordwestliche Strömungen sorgten für viele Wolken, wenig Sonne und eher kühle Temperaturen, sagte Hain. „So richtig hochsommerlich wird es in der nächsten Woche erstmal nicht.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Trauschein und Patchwork: Im 21. Jahrhundert geht der Trend zu alternativen Lebensformen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes ist die Ehe in Sachsen zwar nach wie vor die häufigste Art des Zusammenlebens.

21.06.2014

Gegen 11:36 Uhr ist am Freitag die Antonow AN 225, das größte Flugzeug der Welt, am Flughafen Leipzig/Halle gelandet. Die Maschine ist bis Mittwoch am Flughafen zu Gast.

20.06.2014

Das Riesaer Aktionsbündnis gegen Rechts kann seinen Protest gegen den Parteiverlag der rechtsextremen NPD in Hör- und Sichtweite abhalten. Das teilte das Bündnis am Freitag mit.

20.06.2014