Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreis hebt Katastrophenalarm auf - Aschersleben baut Wall

Kreis hebt Katastrophenalarm auf - Aschersleben baut Wall

Der Landkreis Mansfeld-Südharz hat den Katastrophenalarm wieder aufgehoben. Dieser war nach der gewaltigen Schlammlawine von Riestedt am Montag ausgelöst worden.

Voriger Artikel
Rösler: Sanierung von Uranbergbau in Sachsen und Thüringen auf gutem Weg
Nächster Artikel
Goldener Reiter wieder komplett - Statue hat ihr Schwert zurück

Eine gewaltige Schlammlawine hat sich in der Nacht zum Montag durch den kleinen Ort Riestedt im Südharz gewälzt.

Quelle: dpa

Aschersleben/Riestedt. Die Arbeiten zur Sicherung des Ortes seien schneller beendet worden als vermutet. „Ich danke allen Helfern von ganzem Herzen für ihren aufopferungsvollen Einsatz“, erklärte Landrat Dirk Schatz (CDU) am Donnerstag. Um die Gefahr für die Menschen und ihre Häuser zu bannen, wurden mit Hilfe von mehr als 100 000 Sandsäcken drei Wälle sowie aus Schotter ein Auffangbecken errichtet. Hunderte Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, technischem Hilfswerk (THW) und der Bundeswehr waren im Einsatz.

Die provisorischen Konstruktionen sollen helfen, dass sich bei Regen und Unwettern keine Schlammlawinen mehr von einem oberhalb des Ortes gelegenen Feld durch Riestedt walzen können. Unterdessen kündigte der Oberbürgermeister von Aschersleben (Salzlandkreis), Andreas Michelmann (parteilos) an, dass in einem Gebiet in der Stadt ebenfalls ein Wall zum Schutz vor Schlammlawinen gebaut wird. Als kurzfristige Lösung werden auf einer Länge von 20 Metern ab Freitag 3000 Sandsäcke gestapelt.

Nach starkem Regen hatten sich den Angaben zufolge in der Nacht zum Montag von einem Hang Massen von Schlamm gelöst und einzelne Wohn- und Gartengrundstücke in Aschersleben überspült. Die betroffenen Flächen seien zu einem „kleinen Krisengebiet“ erklärt worden, hieß es. Wie im Kreis Mansfeld-Südharz wurden auch in der Stadt Forderungen nach einer grundsätzlichen Lösung des Problems laut. Verwilderte oder zugeschüttete Gräben müssten wieder fit gemacht werden, damit Regenwasser von Flächen kontrollierter ablaufen kann.

Michelmann warb angesichts von Kritik aus der Bevölkerung um Verständnis dafür, dass die Stadt erst jetzt reagiere, nachdem sie sich ein Bild von der Lage gemacht habe. Die Situation sei anfangs unterschätzt worden. Der provisorische Wall soll mit Hilfe von Sandsäcken entstehen, die in Riestedt gefüllt und von dort abgeholt werden. Michelmann fordert die Landwirte zugleich auf, ihre Böden entsprechend der klimatischen Bedingungen zu bearbeiten. In Riestedt hatte sich der Schlamm von einem Rapsfeld gelöst, das gerade abgeerntet und frisch bestellt worden war.

Petra Buch, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr