Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Künftig 60 Euro Strafe für Schwarzfahrer? Verkehrsminister wollen Bußgeld erhöhen
Region Mitteldeutschland Künftig 60 Euro Strafe für Schwarzfahrer? Verkehrsminister wollen Bußgeld erhöhen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 28.10.2014
LVB-Kontrolleure in Leipzig: Schwarzfahren könnte künftig 60 statt 40 Euro Bußgeld kosten. Quelle: Volkmar Heinz
Kiel

„Andernfalls würden diese Kosten vollständig auf die Allgemeinheit in Form von höheren Fahrpreisen umgelegt werden.“

Zuvor hatte die „Saarbrücker Zeitung“ (Dienstag) über den Vorstoß berichtet. Das höhere Bußgeld soll einen Teil der Aufwendungen der Verkehrsunternehmen für Kontrollen ausgleichen. Die Verkehrsministerkonferenz hatte bereits im April 2013 einen einstimmigen Beschluss dazu gefasst.

Auch Dobrindt für Vorschlag offen

Nach Meyers Angaben hatte der Bund jedoch deutlich gemacht, dass er eine Initiative der Länder erwartet. Deshalb habe nun Bayern eine Bundesratsinitiative gestartet, sagte Meyer. Ein Sprecher von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) sagte der Zeitung: „Wenn die Länder dem folgen und sich der Bundesrat für einen solchen Vorschlag entscheidet, werden wir uns dem nicht verschließen.“

Unterdessen wird in Leipzig über ein Zwangsticket für den öffentlichen Nahverkehr diskutiert. Im Gespräch ist eine monatliche Abgabe von 20 Euro für alle Einwohner, die zur Nutzung von Bussen und Bahnen berechtigt. Ein entsprechender Vorstoß des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) hatte teils heftigen Widerstand, aber auch Zuspruch ausgelöst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Demonstration der Gruppe „Pegida“ in Dresden ist am Montagabend friedlich verlaufen. Die Beteiligten zogen vom Altmarkt über den Dr.-Külz-Ring zum Postplatz und weiter bis zum Neumarkt.

27.10.2014

Mit einer Gedenkstunde ehrt der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) am 10. November seinen früheren Intendanten Udo Reiter. Dies teilte der MDR am Montag mit. Reiter hatte sich am 9. Oktober mit 70 Jahren in seinem Haus bei Leipzig selbst getötet.

27.10.2014

Auch im zweiten Jahr des Modellprojekts „Moped mit 15“ ist der Zuspruch in Sachsen groß. In der ersten Hälfte dieses Jahres legten 879 15-Jährige erfolgreich die Fahrprüfung ab, wie das Verkehrsministerium mitteilte.

26.10.2014