Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kurz vor Ausbildungsbeginn fehlen in Sachsen noch Tausende Azubis

Kurz vor Ausbildungsbeginn fehlen in Sachsen noch Tausende Azubis

Schon seit Wochen sucht Synke Matz nach geeigneten Lehrlingen für drei Restaurants in Dresden. Eines liegt gleich neben der Frauenkirche im Stadtzentrum. Doch kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres sind immer noch zwei Stellen unbesetzt.

Voriger Artikel
Sächsisches Staatsweingut Wackerbarth verschiebt Beginn der Weinlese
Nächster Artikel
Umstrittene Dresdner Waldschlößchenbrücke ist offiziell eröffnet – Tillich: "Mut zur Brücke“

Azubi im Einsatz. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Dresden. „In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Bewerber immer weiter gesunken“, sagte Matz. Wenige wollten als Koch oder im Restaurant arbeiten. „Das liegt an den Arbeitszeiten, aber auch an den Gehältern“, sagt Matz.

In nur einer Woche beginnt das neue Ausbildungsjahr - und immer noch sind Hunderte Lehrstellen in Sachsen unbesetzt. Vor allem im Hotel- und Gastronomiebereich, aber auch im Einzelhandel sind Unternehmen auf der Suche nach Nachwuchs. „Heute haben junge Leute die Qual der Wahl und entscheiden sich häufig für andere Berufe“, erklärte der Sprecher der IHK Dresden, Lars Fiehler. Allein im Bezirk Dresden sind derzeit rund 490 offene Stellen gelistet, davon knapp 130 im Hotel- und Gastgewerbe. Insgesamt stehen 70 verschiedene Berufe zur Auswahl.

Nach Einschätzung der IHK müssen sich Unternehmen etwas einfallen lassen, um Azubis zu gewinnen. „Wir kennen Fälle, in denen Lehrlinge Antrittsprämien oder ein iPad bekommen, manche Firmen übernehmen auch die Kosten für die Fahrschule“, sagte Fiehler. Solche Prämien seien ein Zeichen der Wertschätzung, dass bei der Entscheidung für das Ausbildungsunternehmen den Ausschlag geben könne.

Auch Bäckermeister Mario Dietrich aus Colditz (Landkreis Leipzig) zahlt jedem Azubi, der die viermonatige Probezeit besteht, 1000 Euro „Begrüßungsgeld“. Dennoch sucht Dietrich für seinen 90-Mitarbeiter-Betrieb kurz vor Beginn des Ausbildungsjahres immer noch vier Verkäufer- und zwei Bäckerlehrlinge. Zwar gebe es einige Bewerbungen. „Aber ich vermute, dass keine Verträge unterschrieben werden“, sagte Dietrich. Es fehle an jungen Leuten aus der Region, aus den umliegenden Großstädten Dresden, Chemnitz oder Leipzig wolle kaum einer aufs Land ziehen.

Die Restaurantkette Marché stellt ihren fünf besten deutschen Azubis im zweiten Ausbildungsjahr jeweils ein Auto zur Verfügung. Bis zum Ende ihrer Lehre können sie mit dem „Lehrlingsmobil“ herumfahren - Benzin und Versicherung inklusive. Auch Felix Schaum, der in der Filiale am Dresdner Hauptbahnhof arbeitet, hat während seiner Ausbildung ein Fahrzeug bekommen. „Das war für mich ein Zeichen der Wertschätzung und ein Anreiz, noch mehr Gas zu geben.“

Bei der Arbeitsagentur im Freistaat sind derzeit noch 6423 gemeldete Bewerber als „unversorgt“ gemeldet. Auf der anderen Seite stehen 6746 freie Ausbildungsstellen. „Rein rechnerisch scheint diese Situation sehr positiv für die Schüler zu sein“, sagte Sebastian Otto von der Arbeitsagentur. Allerdings passten Angebot und Nachfrage nicht immer zusammen - etwa die schulischen Leistungen und die Anforderungen der Betriebe. Auch die Wunschberufe der Jugendlichen stimmten nicht immer mit den von der Wirtschaft angebotenen Ausbildungsstellen überein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr