Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Landesdirektion Leipzig genehmigt Haushalt 2012 des Landkreises Nordsachsen
Region Mitteldeutschland Landesdirektion Leipzig genehmigt Haushalt 2012 des Landkreises Nordsachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 21.12.2011
Die Landesdirektion Leipzig hat den Haushalt 2012 des Landkreises Nordsachsen genehmigt. Quelle: dpa
Leipzig

Davon entfielen 210,8 Millionen Euro auf den Verwaltungs- und 21,8 Millionen Euro auf den Vermögenshaushalt.

Obwohl im Vermögenshaushalt den Ausgaben nur 16,6 Millionen Euro an Einnahmen gegenüber stehen, sei der Haushalt bewilligt worden. Durch das so genannte Haushaltssicherungskonzept, welches bereits genehmigt wurde, soll bis 2015 ein vollständiger Haushaltsausgleich erreicht werden. Das beinhaltet auch die Deckung aller Fehlbeträge aus den Vorjahren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Regierungskoalition hat sich auf ein 200 Millionen Euro umfassendes Bildungspaket verständigt. Damit soll vor allem die Lehrerausbildung auf Vordermann gebracht und der Bedarf an guten Pädagogen langfristig gedeckt werden, wie CDU und FDP am Mittwoch in Dresden ankündigten.

21.12.2011

Die TU Dresden stellt das Untersuchungsverfahren wegen Plagiatsvorwürfen gegen Sachsens Kultusminister Roland Wöller (CDU) ein. Eine unabhängige Untersuchungskommission stellte zwar fest, dass teilweise Textähnlichkeiten oder -übereinstimmungen mit einer unveröffentlichten Magisterarbeit vorliegen, diese aber sehr differenziert bewertet werden müssten.

21.12.2011

Die Sachsen müssen sich am Heiligen Abend auf Schmuddelwetter einstellen. Bei etwa vier Grad wird es in diesem Jahr wohl nichts mit weißer Weihnacht. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Mittwoch wird es bereits am Freitag milder, und Schneereste finden sich dann nur in Gebieten, die höher als 700 Meter liegen: Auf dem Fichtelberg wird es bei minus zwei Grad am kältesten.

21.12.2011