Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Lehrermangel in Sachsen - Stand auf der Leipziger Buchmesse soll es richten
Region Mitteldeutschland Lehrermangel in Sachsen - Stand auf der Leipziger Buchmesse soll es richten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 21.03.2017
Lehrermangel in Sachsen Quelle: dpa
Leipzig

Das sächsische Kultusministerium wirbt auf der Leipziger Buchmesse (23. bis 26. März) um Interessenten für den Lehrerberuf. Es gebe einen Messestand zur Nachwuchswerbung sowie verschiedene Infoveranstaltungen, teilte das Ministerium am Dienstag in Dresden mit. „Zahlreiche Schüler, Lehrer und Studierende besuchen die Leipziger Buchmesse. Das sind genau die Zielgruppen, die wir ansprechen wollen“, erklärte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU). Hintergrund der Aktion ist der Lehrermangel in Sachsen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ostdeutsche Wirtschaft wächst nach Prognosen des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) weiter moderat. Auch der Boom im Baugewerbe hält an.

21.03.2017

Der Deutsche Evangelische Kirchentag hat eine Einladung an eine AfD-Politikerin zu einem Berliner Christentreffen verteidigt. Annette Schultner komme, weil sie die Christen in der AfD vertrete, so Kirchentags-Generalsekretärin Ellen Ueberschär.

21.03.2017

Die wegen der Vogelgrippe in Sachsen-Anhalt eingeführte landesweite Stallpflicht für Geflügel ist nach rund vier Monaten wieder aufgehoben worden. Ab jetzt dürfen die Kreise entscheiden.

20.03.2017