Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Leipziger Frauenhofer Institut und HTWK beschließen Zusammenarbeit
Region Mitteldeutschland Leipziger Frauenhofer Institut und HTWK beschließen Zusammenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 12.08.2014
Die Leipziger HTWK und Frauenhofer-Fachgruppe "Zellfunktionale Bildanalyse" kooperieren zukünftig. Quelle: Reinraum im Frauenhofeinstitut.
Anzeige
Leipzig

Im Großraum Halle/Leipzig sollen demnach verfahrenstechnische Prozesse der kunststoffverarbeitenden, chemischen, biotechnologischen und biomedizinischen Industrie vom Rohstoff bis zum Produkt erforscht werden.

Daran beteiligen sich acht Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, sechs Hochschulen, Unternehmen aus Sachsen und Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Über die Höhe von Investitionen wurden keine Angaben gemacht. Ebenfalls kooperieren werden die Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur HTWK und die Fraunhofer-Fachgruppe Zell-funktionale Bildanalyse. Damit soll der Forschungsschwerpunkt Regenerative Medizin am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie in Leipzig gestärkt werden.

Die Fraunhofer-Gesellschaft gibt für das Projekt 1,5 Millionen Euro, verteilt auf fünf Jahre. Regenerative Medizin befasst sich mit der Wiederherstellung geschädigter Organe. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung Leipzig mit drei Millionen Euro

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Apfelbauern von Obstland Dürrweitzschen rechnen in diesem Jahr mit einer guten Ernte - aber schlechten Preisen. "Nach der ausgesprochen mageren Apfelernte im Vorjahr erwarten wir 2014 eine leicht über dem Mittel der letzten fünf Jahre liegende Ernte", sagte Obstland-Vorstand Michael Erlecke gestern im Anbaugebiet in Ablaß (Nordsachsen).

19.05.2015

Sachsen hat am Dienstag ein Informationsportal zur Droge Crystal freigeschaltet. Dort sind Angaben zu Wirkung, Risiken und Folgen, aber auch Beratung und Hilfe im Notfall zu finden, wie Sozialministerin Christine Clauß (CDU) in Dresden sagte.

12.08.2014

Reiner Haseloff (60), CDU-Regierungschef in Sachsen-Anhalt, erklärt im Sommer-Interview in seiner Heimatstadt Wittenberg den Wandel seines Bundeslandes und warum Landesgeschichte für ihn so wichtig ist.

12.08.2014
Anzeige