Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Leipziger Volkszeitung: Deutsche geben 2011 gute Noten - Sorge um den Euro bleibt
Region Mitteldeutschland Leipziger Volkszeitung: Deutsche geben 2011 gute Noten - Sorge um den Euro bleibt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 30.12.2011
Europa in der Euro-Krise. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Weitere 46 Prozent äußern sich weitgehend zufrieden. Nur 14 Prozent geben 2011 schlechte Noten, Für die Ostdeutschen war 2011 sogar das beste Jahr seit 1999. Das ergab eine Umfrage der Leipziger Volkszeitung (Silvesterausgabe).

Dafür befragte das Leipziger Institut für Marktforschung vom 13. bis 16. Dezember genau 1000 repräsentativ ausgewählte Erwachsene aus ganz Deutschland.

Mit 41 Prozent haben sich so viele Ostdeutsche als Glückspilze gefühlt wie nie in den Jahren zuvor. Dafür ist der Optimismus, mit dem die Bürger ins neue Jahr gehen, etwas gedämpfter. Meinten 2010 noch 45 Prozent aller Deutschen, das neue Jahr werde besser, so sind es jetzt 39 Prozent. Das ist allerdings, gemessen an den Vorjahren, noch ein guter Wert.

Top-Wünsche: Glück und Gesundheit

Für 2012 wünschen sich die meisten vor allem Glück im privaten Bereich und Gesundheit. Rapide gesunken, von 73 Prozent im Vorjahr auf jetzt 42 Prozent, ist der Anteil derer, die im neuen Jahr auf einen wirtschaftlichen Aufschwung setzen. Dafür rechnen deutlich mehr mit einer Zunahme der Arbeitslosigkeit. War es im vergangenen Jahr jeder Fünfte, so ist es jetzt jeder Dritte.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_13717]

Mit 57 Prozent sorgt sich die große Mehrheit der Deutschen um die Stabilität des Euro. In den neuen Bundesländern sind es sogar fast zwei Drittel (62 Prozent, im Westen 56 Prozent). Vier von zehn Befragten (41 Prozent) allerdings sehen keine Gefahr für die europäische Gemeinschaftswährung. Das sagen 42 Prozent im Westen, aber nur 36 Prozent im Osten.

Nur eine knappe Mehrheit von 52 Prozent glaubt noch an eine gute Zukunft der Europäischen Union (EU), im Westen mit 55 Prozent deutlich mehr im Osten mit 43 Prozent. Andererseits befürchten 37 Prozent, die EU werde über den Euro auseinanderbrechen. Das äußern 45 Prozent im Osten und 35 Prozent im Westen.

Mehr zu der LVZ-Umfrage lesen Sie in der gedruckten Silvesterausgabe der Leipziger Volkszeitung oder im E-Paper.

Anita Kecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Verunglimpfung von Bundespräsident Christian Wulff und dessen Frau Bettina muss sich ein 45-Jähriger aus dem sächsischen Zittau demnächst vor Gericht verantworten.

30.12.2011

Die kleine Gemeinde Pristäblich bei Bad Düben war am Donnerstag Schauplatz spektakulärer Feuerwerksvorführungen. Die ortsansässige Firma Feuerwerk-Sachsen.de veranstaltete ihre alljährliche Pyroshow mit Vorführungen von Feuerwerksartikeln und Schaufeuerwerken.

29.12.2011

Die Pläne Polens für den Einstieg in die Kernenergie stoßen in Sachsen auf Bedenken. „Zwar ist und bleibt es ein souveränes Recht unseres Nachbarn, sich bei der Wahl des Energieträgers auch für die friedliche Nutzung der Kernenergie zu entscheiden“, sagte Umweltminister Frank Kupfer (CDU) am Donnerstag in Dresden.

29.12.2011
Anzeige