Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Linke Aktivisten mauern Eingangstür von rechtem Verein in Dresden zu

„EinProzent“ Linke Aktivisten mauern Eingangstür von rechtem Verein in Dresden zu

Aktivisten haben am frühen Mittwochmorgen das Büro des Vereins „EinProzent“ in Dresden „eingemauert“. Wie die Polizei mitteilte, haben die Unbekannten wohl Gasbetonsteine und Bauschaum benutzt und „mauerten“ damit die Bürotür zu.

Aktivisten mauern den Eingang zum Büro des Vereins "EinProzent" an der Lingneralle zu.
 

Quelle: Nika

Dresden.  Aktivisten haben am frühen Mittwochmorgen das Büro des Vereins „EinProzent“ an der Lingnerallee in Dresden „eingemauert“. In einem Bekennerschreiben der linken Kampagne „Nationalismus ist keine Alternative“ (Nika) heißt es, man beobachte das Agieren des Vereins und werde es nicht unkommentiert lassen. Wie die Polizei mitteilte, haben die Unbekannten wohl Gasbetonsteine und Bauschaum benutzt und „mauerten“ die Bürotür zu.

Der Verein habe bereits Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet, da sowohl Tür als auch Türschloss in Mitleidenschaft gezogen wurden. Ob die Täter ermittelt werden können, ist noch offen. „Die Bekennergruppe ist uns durchaus bekannt. Wir müssen abwarten, was die Ermittlungen ergeben“, sagte Polizeisprecherin Jana Ulbricht den Dresdner Neuesten Nachrichten.

Nika begründet ihre Aktion damit, dass der Verein „EinProzent“ der rechtsextremen Szene angehören würde. Unter anderem sprechen die Bekenner von „völkisch-rassistischer“ Politik im Verein und der Unterstützung von menschenverachtenden Aktionen, wie beispielsweise die Behinderung von Rettungsaktionen für Flüchtlinge im Mittelmeer. „EinProzent“ bezeichnet sich selbst als Deutschlands größtes patriotisches Bürgernetzwerk. Auf deren Website werden unter anderem Kontaktinformationen und Vernetzungsmöglichkeiten zu Identitären Bewegungen und Bürgergruppierungen in ganz Deutschland angeboten.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr