Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Linke: Autokennzeichen sollen bei Umzug bleiben
Region Mitteldeutschland Linke: Autokennzeichen sollen bei Umzug bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 07.01.2010
Anzeige
Dresden

Das wäre Bürokratieabbau, wie ihn die Regierung versprochen habe, hieß es. Vorbild seien Hessen und Schleswig-Holstein, wo bei einem Umzug im Bundesland oder sogar beim Halterwechsel die Kennzeichen nicht geändert werden müssten. Im Freistaat müssten dagegen beim Wechsel des Wohnortes in einen anderen Landkreis nach wie vor auch die Autos umgemeldet werden, was sinnlos Zeit und Geld koste. Die Linke plädiert hier für Freiwilligkeit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP) Sachsen-Anhalt, Uwe Petermann, nennt das Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe zum Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh "überraschend".

07.01.2010

Rund 100 Sportvereine in Sachsen bieten spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung. Das geht aus einer am Donnerstag bekanntgewordenen Kleinen Anfrage der SPD im Sächsischen Landtag hervor.

07.01.2010

Die Spielkartenfabrik Altenburg hat 2009 einen Umsatz von knapp 22 Millionen Euro erzielt. Damit lagen die Erlöse zum Jubiläum 500 Jahre Spielkarten aus Altenburg auf Vorjahresniveau, wie das zur belgischen Cartamundi-Gruppe gehörende Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

07.01.2010
Anzeige