Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Linke fordert Nachtfahrverbot für Lastwagen und länderübergreifende Institutionen
Region Mitteldeutschland Linke fordert Nachtfahrverbot für Lastwagen und länderübergreifende Institutionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 19.12.2011
Sachsens Linke-Fraktion hat sich dafür ausgesprochen, dass Lkw nur noch tagsüber fahren dürfen. Quelle: dpa
Dresden

Der Vorschlag gehört zu einem Landesentwicklungskonzept der Linken für den Freistaat. Das Lkw-Nachtfahrverbot soll zu mehr Schienenverkehr und damit zu mehr Umweltfreundlichkeit führen.

Die größte Oppositionsfraktion bringt zugleich die Schaffung eines gemeinsamen Rechnungshofes mit Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie die Zusammenlegung der sächsischen Aufbaubank mit den vergleichbaren Institutionen in den beiden Nachbarländern ins Gespräch. Um dem demografischen Wandel zu begegnen, will die Linke außerdem freie Schulen in eine dann landkreisübergreifende Schulnetzplanung aufnehmen. Gleichzeitig sollen die Mindestzahl der Klassen pro Jahrgang und die Mindestklassenstärken verringert werden.

Zugleich spricht sich die Linke gegen die Zulassung weiterer Tagebaue zur Braunkohle-Verstromung aus, um bis 2040 schrittweise aus der Braunkohle auszusteigen. Fraktionsvize Jana Pinka zufolge hat die Linke bei ihrem Konzept auch die sinkenden Mittelzuweisungen für Sachsen zugrunde gelegt. „Wir denken, dass wir keinen Cent mehr brauchen als die Staatsregierung“, betonte sie. Die Regierung will in Kürze einen Entwurf für die Fortschreibung des bisherigen Landesentwicklungsplans vorlegen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das letzte Versteck des Neonazi-Trios in Zwickau bleibt für immer unbewohnt. „Es wird 2012 abgerissen“, sagte Stadtsprecher Mathias Merz der Nachrichtenagentur dpa am Montag in Zwickau.

19.12.2011

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) ist am Montag auf ein Elektro-Auto umgestiegen - zumindest bei einem Fototermin. Der BMW ActiveE solle in den kommenden drei Monaten die Dienstwagenflotte der Regierung als Testfahrzeug ergänzen, teilte die Staatskanzlei mit.

19.12.2011

Zehntausende Zuschauer haben am Sonntag im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz das farbenfrohe Finale der traditionellen Bergparaden verfolgt. Stadtsprecher Matthias Förster schätzte, dass bis zu 50 000 Schaulustige in die Straßen rund um die altehrwürdige St.

18.12.2011