Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Linke in Sachsen warnt vor Pegida im Landtag
Region Mitteldeutschland Linke in Sachsen warnt vor Pegida im Landtag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 06.03.2018
Blick in den Sächsischen Landtag. Die Linke warnt davor, dass Pegida mithilfe der AfD ins Parlament einziehen könnte. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden - 

Die Linke hat davor gewarnt, dass Pegida mithilfe der AfD in den Sächsischen Landtag einziehen könnte. Mit dem Auftritt des AfD-Landesvorsitzenden Jörg Urban auf der Kundgebung des fremden- und islamfeindlichen Bündnisses am Montagabend in Dresden seien „die letzten Masken“ gefallen, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende Silvio Lang am Dienstag. „Pegida und AfD sind Kinder desselben Geistes.“

Habe die AfD bisher versucht, „den bürgerlichen Schein zu wahren“, werde mit dem Näherrücken der Landtagswahl 2019 „immer klarer, dass sie den Schulterschluss zu rassistischen und rechtsextremen Bewegungen in Sachsen sucht“, sagte Lang.

Die AfD erweise sich damit „immer mehr als Sammelbecken rechter Strömungen, die der CDU Wählerstimmen von rechts abjagen möchte“. Einen Einzug der Pegida-Organisatoren in den Landtag nannte er ein „Horrorszenario“, das es zu verhindern gelte.

Von LVZ

Anzeige