Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Aktivisten blockieren stundenlang Zufahrten zum Kraftwerk Lippendorf
Region Mitteldeutschland Aktivisten blockieren stundenlang Zufahrten zum Kraftwerk Lippendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 05.08.2018
Braunkohlegegner haben am Samstagnachmittag die Zufahrt zum Kraftwerk Lippendorf blockiert. Die Polizei löste eine der Blockaden auf. Quelle: LVZ
Leipzig

Hunderte Gegner des Braunkohleabbaus haben sich am Samstag zu einem Aktionstag des Klimacamps Leipziger Land im Örtchen Pödelwitz versammelt. Die Gemeinde ist durch die geplante Erweiterung des Tagesbaus "Vereinigtes Schleenhain" in ihrer Existenz bedroht. Mit Blockaden und Demonstrationen wollten die Protestierenden für eine alternative Energiepolitik werben.

Bereits am frühen Morgen hatte eine kleine Gruppe von Protestierenden am Förderband des Tagebaus "Vereinigtes Schleenhain" für Aufsehen gesorgt. Das Band war gegen 7.30 Uhr per Notabschaltung gestoppt worden und zwei Menschen hatten sich anschließend an das Band gekettet. Drei Weitere waren als Unterstützer vor Ort. Rund zwei Stunden später wurden die Aktivisten vom Band gelöst. In der Folge starteten mehrere Demonstrationszüge - zu Fuß, mit Fahrrädern und mit der S-Bahn - zu weiteren Protestaktionen in die Region.

Am frühen Nachmittag erreichte eine etwa 150 Personen umfassende Gruppe per Bahn das Kraftwerk Lippendorf. Andere kamen mit Fahrrädern. Dort kam es zu insgesamt fünf Sitzblockaden an den Zufahrten zum Kraftwerk. Viele der Klimaaktivisten harrten über Stunden in der Sonne aus. Gegen 16.40 Uhr räumte die Polizei eine der Blockaden, damit die Arbeiter zum Schichtwechsel das Kraftwerk verlassen beziehungsweise betreten konnten.

Gegen Abend lösten sich auch die anderen Blockaden auf. Rund hundert Menschen machten sich auf den Weg zu einer Mahnwache in Kieritzsch, andere fuhren zurück ins Klimacamp.

LVZ.de begleitete die Ereignisse am Samstag mit einem Live-Blog. Der Blog zu Nachlesen:

Hunderte Gegner des Braunkohleabbaus haben sich am Samstag zu einem Aktionstag des Klimacamps Leipziger Land im Örtchen Pödelwitz versammelt. Die Gemeinde ist durch die geplante Erweiterung des Tagesbaus "Vereinigtes Schleenhain" in ihrer Existenz bedroht. Mit Blockaden und Demonstrationen wollen die Protestierenden für eine alternative Energiepolitik werben.

dasdas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit einer Woche haben sich in Pödelwitz südlich von Leipzig etwa 1000 Braunkohle-Gegner versammelt. Sie zeigen Solidarität mit den Einwohnern des kleines Dorfes, das weggebaggert werden soll. Am Sonnabend planen die Aktivisten eine Blockade des Kohleabbaus – die aber komplett friedlich sein soll.

03.08.2018
Mitteldeutschland Schlachtfeldforschung bei Leipzig - Völkerschlacht wird neu geschlagen

Die größte Entscheidungsschlacht bei Leipzig vor den Weltkriegen gibt auch 200 Jahre später noch viele Fragen auf. Spezialisten aus Deutschland, Irland und den USA wandeln mit Metalldetektoren auf den Spuren Napoleons.

03.08.2018

Der Freistaat startet ab 2019 mit einem Förderprogramm für junge Selbstständige. Die Existenzgründer können für neue Ideen, beispielsweise in der Kultur- und Kreativwirtschaft, 1000 Euro pro Monat erhalten.

03.08.2018