Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland MDR-Chefredakteur Raue wird neuer Intendant des Deutschlandradios
Region Mitteldeutschland MDR-Chefredakteur Raue wird neuer Intendant des Deutschlandradios
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 09.06.2017
Stefan Raue, bisheriger MDR-Chefredakteur wird neur Intendant des Deutschlandfunks. Quelle: dpa
Köln/Leipzig

Stefan Raue (58), bisher Chefredakteur des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR), wird neuer Intendant des Deutschlandradios. Er wurde am Donnerstag in Köln vom Hörfunkrat des Senders gewählt. Es gab 26 Ja-Stimmen, 9 Nein-Stimmen und eine Enthaltung. Raue bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. Er soll sein Amt zum 1. September antreten.

Raue war vom Verwaltungsrat als Nachfolger von Willi Steul (66) vorgeschlagen worden, der im vergangenen Jahr vorzeitig sein Amt zur Verfügung gestellt hatte.

Der gebürtige Wuppertaler war von 1987 bis 1990 Reporter beim Westdeutschen Rundfunk. Anschließend arbeitete er als Politikredakteur und Chef vom Dienst bei RIAS-TV, bevor er 1992 zum Fernsehen der Deutschen Welle wechselte. Ab 1995 war Raue in verschiedenen Positionen beim ZDF tätig, unter anderem als stellvertretender Leiter der „heute“-Redaktion. 2011 ging er als Chefredakteur zum MDR nach Leipzig.

Steul hatte seinen Rückzug damit begründet, dass die Debatte um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks deutlich schärfer werde. Der Sender brauche deswegen einen „eingearbeiteten Intendanten“, der deutlich über das Jahr 2019 amtieren solle.

Zum Deutschlandradio gehören der Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Nova (beide Köln) und der Deutschlandfunk Kultur in Berlin.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf Dresdens höchstem Hotel, dem Pullman Newa, sind sechs Turmfalken geschlüpft. Wie in den beiden Jahren zuvor hatten Hotelmitarbeiter in 50 Meter Höhe einen Nistkasten angebracht und mit Holzpellets und Heu „wohnlich“ ausgestattet.

08.06.2017

Lenin kommt unter den Hammer. Am 17. Juni soll der 12 Meter hohe „Rote Bahnhofsvorsteher“ vom Wiener Platz ab 13 Uhr im schwäbischen Gundelfingen versteigert werden. Besichtigungen sind ab 9 Uhr möglich.

08.06.2017

Erneut haben Eltern aus Leipzig bei der Suche nach einem Kita-Platz vor Gericht gesiegt. Kommunen dürfen sich bei Ablehnungen nicht auf eine überschrittene Kapazitätsgrenze berufen.

08.06.2017