Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland MDR Sachsen mit weniger Hörern, aber trotzdem Spitzenplatz
Region Mitteldeutschland MDR Sachsen mit weniger Hörern, aber trotzdem Spitzenplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 28.03.2018
Symbolbild Quelle: André Kempner
Leipzig

MDR Sachsen belegt trotz weiterer Hörerverluste deutlich den Reichweiten-Spitzenplatz im Freistaat. Für das öffentlich-rechtliche Programm mit Werbung wurden werktags 319 000 Hörer pro Durchschnittsstunde ermittelt, wie aus einer am Mittwoch veröffentlichten Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) in Frankfurt/Main hervorgeht. Das sind 5000 weniger als bei der Erhebung im Juli vergangenen Jahres. Auch Radio PSR gab 5000 Hörer ab. Diesen Leipziger Privatsender schalten nun pro Stunde noch 142.000 Hörer ein, was aber weiter für Platz zwei in der Hörergunst in Sachsen reicht.

Die Sächsische Lokalradiokette (Radio Dresden, Radio Leipzig, Radio Chemnitz, Radio Lausitz, Radio Zwickau, Radio Erzgebirge, Vogtlandradio) hörten in der aktuellen Analyse durchschnittlich 135 000 Hörer pro Stunde, 1000 weniger als bei der Juli-Erhebung.

MDR Jump gewann 15 000 Hörer in Sachsen hinzu und kommt damit nun im Freistaat auf 115 000 pro Stunde. Deutliche Verluste von 12 000 Hörern muss R.SA verzeichnen und kommt nun noch auf 109 000. 82 000 Hörer und damit 2000 weniger pro Stunde wurden für Hitradio RTL Sachsen ermittelt. Energy Sachsen machte dagegen in der Hörergunst Boden gut. Pro Stunde schalten werktags durchschnittlich 53 000 Hörer im Freistaat diesen Privatsender ein - 4000 mehr.

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) ermittelt zweimal im Jahr die Reichweiten auf dem deutschen Radiomarkt. Bundesweit wurden über mehrere Monate hinweg Zehntausende Menschen ab 14 Jahren in Telefoninterviews nach ihren Lieblingssendern befragt. Von den Ergebnissen hängen die Preise für Werbespots ab. In der agma arbeiten 210 Unternehmen aus der Medien- und Werbewirtschaft zusammen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Jedem Menschen sollte es selbst überlassen werden, wie er oder sie Feiertage begeht", fordert die Linke in Sachsen. Der Freistaat sei ein Bundesland mit sehr vielen konfessionesfreien Menschen. Ein Tanzverbot am Freitag daher ein Anachronismus.

28.03.2018

Der Verein Wildtierschutz Deutschland hat erneut ein Jagdverbot für Feldhasen gefordert. „Wir halten es für kontraproduktiv, dass eine bedrohte Tierart durch Jagd noch weiter dezimiert wird“, sagte Lovis Kauertz

28.03.2018

Porsche-Repräsentant Walter Röhrl hält wenig von reinen Elektroautos, schwört aber auf Hybrid- und Dieselantrieb. Das verriet er im Interview aus Anlass der Ausstellung „70 Jahre Porsche“.

28.03.2018