Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mauerfall vor 28 Jahren - Erinnerung mit Kerzen und Rosen

Gedenken in Berlin Mauerfall vor 28 Jahren - Erinnerung mit Kerzen und Rosen

28 Jahre liegt es mittlerweile zurück: Am 9. November 1989 wurde fast beiläufig in Ost-Berlin verkündet, dass ab sofort Reisen in den Westen möglich seien. Am Donnerstag wird diesem historischen Ereignis gedacht.

28 Jahre nach dem Mauerfall: Gedenken in Berlin. (Archivbild)

Quelle: dpa

Berlin. Berlin erinnert an den Fall der Mauer vor 28 Jahren. In der zentralen Gedenkstätte an der Bernauer Straße werden am Donnerstag ab zehn Uhr Kerzen für die Opfer der deutschen Teilung entzündet und Rosen niedergelegt. Dazu wird auch der regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) erwartet.

Zu dem Gedenken kommen außerdem 140 Jugendliche aus Deutschland, Norwegen und Frankreich. Die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier wird eine Ansprache halten. In der Kapelle der Versöhnung auf dem früheren Todesstreifen ist eine Andacht geplant.

Müller betonte anlässlich des 9. November, der Fall der Mauer habe den Weg zu einem geeinten, demokratischen Deutschland eröffnet. Der Einsatz für Freiheit sowie der Kampf gegen Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit resultierten aus dem Vermächtnis, das die Opfer von Gewaltherrschaft und Terror hinterlassen hätten.

Am Abend des 9. November 1989 hatte das damalige Mitglied des SED-Politbüros, Günter Schabowski, fast beiläufig in Ost-Berlin verkündet, dass ab sofort Reisen in den Westen möglich sind. Er löste damit eine Weltsensation aus.

Die Teilung dauerte mehr als 28 Jahre. Allein in Berlin starben nach dem Mauerbau vom 13. August 1961 nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 140 Menschen durch das DDR-Grenzregime. An der deutsch-deutschen Grenze kamen laut einem Forschungsprojekt mindestens 327 Menschen aus Ost und West um Leben.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr