Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Mehr Autodiebstähle in sächsischer Grenzregion

Mehr Autodiebstähle in sächsischer Grenzregion

In den sächsischen Grenzregionen zu Polen und Tschechien werden immer mehr Autos gestohlen. Bereits in den ersten neun Monaten 2009 wurden im Bereich der Polizeidirektion Oberlausitz mit 587 Kfz-Diebstählen mehr Fälle registriert als im gesamten Vorjahr. Das geht aus einer bisher unveröffentlichten Statistik der sächsischen Polizei hervor, die der Leipziger Volkszeitung vorliegt.

Voriger Artikel
Schwerer Unfall bei Bad Lausick - 54-Jähriger stirbt bei Zusammenstoß
Nächster Artikel
Denkmal schützt vor Leerstand nicht - historische Bauten in Sachsen gefährdet
Quelle: Andreas Döring

Dresden. 2008 waren es Ende des Jahres insgesamt 576 Fälle. Besonders gravierend ist die Lage in Görlitz und Zittau. So stieg die Zahl der entwendeten Autos im Stadtgebiet von Görlitz im ersten Halbjahr 2009 auf mehr als das Dreifache gegenüber dem Vergleichszeitraum 2008 (315 Prozent). Konkret registrierten die Beamten in der ostsächsischen Stadt laut interner Polizeistatistik in den ersten sechs Monaten 73 Fälle von Kfz-Klau, zuvor waren es lediglich 23. Noch eklatanter ist die Situation in Zittau. Dort stieg die Zahl im Vergleichszeitraum sogar um das über Siebenfache. Im ersten Halbjahr 2008 wurden 19 Autos entwendet, in den ersten sechs Monaten 2009 waren es 133 (730 Prozent). Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Wurden nach der Grenzöffnung zu Tschechien und Polen im Zuge des Schengenabkommens  im Bereich der Polizeidirektion Oberlausitz 2007 noch 358 Autos gestohlen, so waren es ein Jahr später bereits 576 (plus 61 Prozent).Doch auch in anderen Regionen Sachsens stiegen die Zahlen. In der Stadt Dresden wurden 2007 noch 252 Kfz-Diebstähle gemeldet, ein Jahr später 555. In Chemnitz steig die Zahl der Fälle von 103 auf 166. Und auch in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen registrierten die Beamten denselben Trend. In Nordsachsen waren es plus 15 Fälle, von 87 im Jahr 2007 auf 102 2008, im Landkreis Leipzig plus 30, von 127 auf 157. Lediglich im Stadtgebiet Leipzig sank die Anzahl der geklauten Autos von 702 auf 663.Für die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist der Trend alarmierend. „Wir erwarten in den Grenzregionen am Ende des Jahres fast eine Verdoppelung der Fallzahlen“, sagte GdP-Landeschef Matthias Kubitz der Zeitung. Gleichzeitig kritisierte er den von der Landesregierung geplanten Stellenabbau bei der Polizei. Laut Koalitionsvertrag will Schwarz-Gelb insgesamt 2441 Beamtenstellen streichen. Nach internen Reibereien mit der Staatskanzlei hat Innenminister Markus Ulbig (CDU) einen entsprechenden Prüfbericht überarbeitet und will diesen erst Anfang kommendes Jahres vorlegen. Laut Kubitz ist das eine Mogelpackung. „Ich habe den Verdacht, dass der Bericht dem Koalitionsvertrag angepasst wird“, sagte er. „Allein die Zeitabläufe belegen, dass er tatsächlich bis zum letzten Tag überarbeitet wird.“

J.K.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr