Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr Lehrstellen als Bewerber in Sachsen – Fleischer und Bäcker händeringend gesucht

Mehr Lehrstellen als Bewerber in Sachsen – Fleischer und Bäcker händeringend gesucht

Nach jahrelangem Lehrstellenmangel stehen die Chancen auf einen Ausbildungsplatz in Sachsen so gut wie lange nicht mehr. Derzeit sind nach den Angaben der Landesarbeitsagentur noch 10.361 Jugendliche auf der Suche nach einer Lehrstelle.

Voriger Artikel
Deutsche Einheit kostete bislang rund zwei Billionen Euro
Nächster Artikel
Polizei fasst Spitze von Pädophilen-Ring bei Geheimtreffen in Sachsen-Anhalt

Der Trend auf dem Ausbildungsmarkt bleibt positiv. Es gibt derzeit mehr Lehrstellen als Bewerber.

Quelle: Dominique Leppin

Chemnitz. Für sie gibt es sogar noch 10.838 freie Ausbildungsplätze. Damit wäre rechnerisch für jeden Bewerber eine freie Stelle vorhanden. Allerdings stimmen Angebot und Nachfrage oft nicht überein.

Fleischer haben es offensichtlich schwer, Nachwuchs zu finden. Nach den Angaben der Regionaldirektion Sachsen der Agentur für Arbeit kommen auf 187 freie Lehrstellen für „Fachverkäufer Fleischerei“ nur vier Bewerber. Auch für Verkäufer in der Bäckerei gibt es 144 Lehrstellen - aber nur 29 Bewerber. Und für den Beruf „Verfahrensmechaniker Kunststoff/Kautschuktechnik“ gibt es 55 freie Lehrstellen, aber bisher keinen einzigen Interessenten.

Top-Wunschberufe: Einzelhandelskauffrau und Mechatroniker

Die Chefin der Landesarbeitsagentur, Jutta Cordt, ermuntert die sächsischen Jugendlichen zu mehr Flexibilität. „Die Wunschberufe der sächsischen Schüler haben sich in den vergangenen Jahren kaum verändert, sagte sie. Zu den Top 10-Berufen der Mädchen gehörten Einzelhandelskauffrau, Medizinische Fachangestellte, Friseurin und Hotelfachfrau. Bei den Jungen sind vor allem technische Berufe gefragt, wie Kfz-Mechatroniker, Mechatroniker, Industriemechaniker oder Zerspanungsmechaniker.

„Dabei können die Jugendlichen zwischen über 350 Ausbildungsberufen wählen“, betonte Cordt. In vielen Berufen gebe es aktuell deutlich mehr freie Ausbildungsstellen als suchende Bewerber. „Deshalb ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler auch Alternativen zum Wunschberuf entwickeln und verfolgen“, betonte Cordt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr