Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
News Mehrere Ausfälle am Flughafen Dresden wegen Verdi-Streiks

Mehrere Ausfälle am Flughafen Dresden wegen Verdi-Streiks

Der für Dienstag angekündigte Streik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln und Stuttgart wirkt sich auch auf den Dresdner Luftverkehr aus.

Voriger Artikel
DDR-Heimkinder erhalten Hilfe vom Staat - Fonds über 40 Millionen Euro wird eingerichet
Nächster Artikel
Zurück zu den Wurzeln: Freiberg erwartet 450.000 Gäste zum Tag der Sachsen

Der Flughafen Dresden muss wegen des Verdi-Streiks einige Flugausfälle verkraften.

Quelle: Weimer Flughafen Dresden

Dresden. Wie am Montag bekannt wurde, strich die Lufthansa auf der Linie Dresden-Frankfurt jeweils vier Flüge pro Richtung.

Die Starts um 8.20 Uhr, 10.50 Uhr, 12.50 Uhr und 15 Uhr ab Klotzsche wurden abgesagt. Die Flüge um 6.45 Uhr, 9.15 Uhr, 11.15 Uhr und 13.10 Uhr von Frankfurt nach Dresden sind ebenfalls gestrichen, so die Lufthansa. Die Maschine, die ursprünglich 6.05 Uhr in Dresden gen Hessen starten sollte, wurde auf 13.20 Uhr verschoben.

Vor der nächsten Tarifrunde für den öffentlichen Dienst am Mittwoch und Donnerstag hat die Gewerkschaft die Beschäftigten von Gepäckabfertigung, Bodenverkehrsdiensten, Technik, Sicherheit und Verwaltung zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Verdi fordert für die rund zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst 6,5 Prozent mehr Geld, mindestens 200 Euro. Das bisherige Angebot der Arbeitgeber von 3,3 Prozent mehr Gehalt auf zwei Jahre lehnt die Gewerkschaft ab.

Der Flughafen Frankfurt/Main dürfte am Dienstag weitgehend lahmgelegt werden. Auf dem größten deutschen Luftverkehrsdrehkreuz sollen vom Vormittag an möglichst keine Maschinen mehr abheben. Wie ein Verdi-Sprecher erklärte, wollen die Beschäftigten des Flughafenbetreibers Fraport von 05.30 Uhr bis etwa 14.30 Uhr ihre Arbeit niederlegen.

php359a070886201203221420.jpg

Dresden. Der für Dienstag angekündigte Streik der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf den Flughäfen Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln und Stuttgart wirkt sich auch auf den Dresdner Luftverkehr aus. Wie am Montag bekannt wurde, strich die Lufthansa auf der Linie Dresden-Frankfurt jeweils vier Flüge pro Richtung. Eine weitere Verbindung ab Dresden wird verschoben.

Zur Bildergalerie

Für Inlandsflüge stünden erneut die Fernzüge der Deutschen Bahn als Alternative bereit, teilte Lufthansa mit. Dafür müssten die Flugtickets auf die Bahn umgebucht werden. Das gehe über die Online-Buchungssysteme wie auch an jedem Lufthansa-Schalter oder Automaten. Ähnliche Maßnahmen hat auch Deutschlands zweitgrößte Fluglinie Air Berlin ergriffen.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr