Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Ministerium zieht Hochwasser-Bilanz für Straßenschäden in Sachsen
Region Mitteldeutschland Ministerium zieht Hochwasser-Bilanz für Straßenschäden in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 30.05.2014
Das Hochwasser am 3. Juni 2013 in Döbeln. Quelle: dpa
Dresden

Demnach haben die Landkreise und kreisfreien Städte Dresden, Chemnitz und Leipzig 3310 Schadensfälle in Höhe von rund 459 Millionen Euro an öffentlichen Straßen gemeldet und sich vom Land in Wiederaufbauplänen bestätigen lassen.

Das teilte das Ministerium am Freitag in Dresden mit. Das Geld für die Reparaturen und die Abwicklung der Schäden stammt aus dem Aufbauhilfefonds Deutschlands und vom Land Sachsen. Für Schäden an der kommunalen Verkehrsinfrastruktur lagen bis Ende Mai 571 Anträge vor, davon sind 383 Anträge mit einem Fördervolumen von rund 29 Millionen Euro bewilligt. Der Rest wird noch bearbeitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts zunehmender Sonn- und Feiertagsarbeit hat die sächsische Bundestagsabgeordnete Sabine Zimmermann ein staatliches Eingreifen gefordert. „Sonn- und Feiertage sind als Erholungstage zu schützen, so steht es auch im Grundgesetz“, sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Linke-Bundestagsfraktion.

29.05.2014

Die Grünen im Landtag von Sachsen haben ein Landesprogramm zur sozialen Absicherung von Existenzgründern im ersten Jahr ihrer Selbstständigkeit vorgeschlagen.

29.05.2014

In der kommenden Woche wechseln Politiker, Verbandsfunktionäre und Behördenmitarbeiter wieder ihren Job und arbeiten tageweise in sozialen Einrichtungen. Die Aktion „Perspektivwechsel“ hat in Sachsen eine gute Tradition.

29.05.2014