Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Mitteldeutsche Regiobahn stellt Notfahrplan vor - weniger Ausfälle
Region Mitteldeutschland Mitteldeutsche Regiobahn stellt Notfahrplan vor - weniger Ausfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 09.12.2016
Mitteldeutsche Regiobahn Quelle: dpa
Leipzig

Bei der von zahlreichen technischen Defekten geplagten Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) sollen am Wochenende mehr Züge fahren als in den vergangenen Tagen. Insgesamt 15 Fahrzeuge des Typs Coradia Continental sowie mehrere geliehene Ersatzzüge würden am Wochenende die Linien RE3, RB30 und RB45 bedienen, teilte die MRB am Freitag mit. Der RE3 (Dresden–Hof) soll demnach stündlich fahren, ebenso die RB 30 (DresdenZwickau) und die sogenannten Verdichterzüge. Die RB45 (ChemnitzElsterwerda) soll am Freitag wieder im Regelfahrplan verkehren.

Wegen Schäden an Rädern und Türen hatten zahlreiche Züge des Typs Coradia Continental in die Werkstatt gemusst. Die Züge werden laut MRB im Drei-Schicht-System im Eisenbahnbetriebshof in Chemnitz sowie im Braunschweiger Werk des französischen Herstellers Alstom instand gesetzt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Offenkundig erst spät werden Ermittlungen aufgenommen und dann zunächst nur gegen unbekannt geführt. Jetzt gibt es erste dienstrechtliche Konsequenzen für einen sächsischen Bereitschaftspolizisten, der gute Kontakte zu Rechtsextremisten unterhalten haben soll.

09.12.2016

Viele halten die Arbeit von Thomas Lange nicht gerade für einen Bombenjob. Der Mann hat 27 Jahre Munition entschärft. Auch als Rentner will er seine Erfahrung weitergeben.

08.12.2016

Hängen die NSU-Terrorserie und der Tod der kleinen Peggy zusammen, wie eine DNA-Spur kürzlich nahelegte? Oder war die Spur verunreinigt? Beate Zschäpe jedenfalls will vom Fall Peggy nichts gewusst haben.

08.12.2016