Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Morddrohungen gegen Merkel und Gabriel bei Pegida-Aufmarsch in Dresden

Rechtsradikale Morddrohungen gegen Merkel und Gabriel bei Pegida-Aufmarsch in Dresden

Die Dresdner Ex-OB-Kandidatin Tatjana Festerling hat bei der Pegida-Kundgebung am Montag eine Volksabstimmung für die Selbstständigkeit des Freistaats von Deutschland und der EU vorgeschlagen.

Pegida demonstrierte am Montag erneut in der Dresdener Innenstadt.

Quelle: dpa

Dresden. Die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) sollten per Volksentscheid Sachsens Unabhängigkeit von Deutschland und der Europäischen Union anstreben. Das hat am Montagabend Tatjana Festerling, die gescheiterte OB-Kandidatin von Pegida, auf dem Theaterplatz vorgeschlagen. Vorbilder seien ähnliche Bestrebungen in Katalonien, Schottland und Tirol. Festerling begründete ihren Vorschlag mit aus ihrer Sicht gesetzeswidrigem und womöglich strafrechtlichem Verhalten der Bundespolitiker in der Asylpolitik. An der Veranstaltung beteiligten sich nach einer ersten Schätzung der Gruppe „durchgezählt“ 7500 bis 9000 Menschen.

Morddrohung gegen Merkel und Gabriel

Auch sonst wird der Ton immer bösartiger und aggressiver. So trug ein Teilnehmer einen hölzernen Galgen mit sich, an dem die Namen von Angela Merkel und "Siegmar" Gabriel hingen. Geahndet wurde dieses Konstrukt genauso wenig wie die weiterhin flächendeckend nicht eingehaltenen Versammlungsauflagen.

Pegida-Gründer Lutz Bachmann berichtete von der ersten Pegida-Kundgebung im holländischen Utrecht, bei der auch er gesprochen hat. Dass dort Gegendemonstranten von Pegida-Anhängern heftig attackiert wurden, erzählte er nicht. Für den kommenden Montag, an dem Pegida ein Jahr alt wird, kündigte Bachmann eine „Super-Geburtstagsfeier“ an. Dabei würden Gäste aus Tschechien, der Slowakei, Großbritannien, Italien und Österreich erwartet. Auch der deutsch-türkische Schriftsteller Akif Pirinçci, der unter anderem für rechte Publikationen schreibt, soll dann sprechen.

Trotz zahlreicher Provokationsversuche seitens Pegida-Teilnehmern, die ihre Kontrahenten mit Wörtern wie „Rassenschande“ belegten, blieb es bei den Gegendemonstranten komplett friedlich. Ein Pegida-Anhänger wurde festgenommen und erhielt eine Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. Er hatte am Postplatz die Auseinandersetzung gesucht und dabei einen der 276 eingesetzten Polizisten angegriffen. Am Rande der Pegida-Demo kam es erneut zu Angriffen auf Medienvertreter. Ein Fotograf wurde bespuckt und von Pegida-Ordnern verbal attackiert.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr