Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland NPD unterstützt Pegida-Kandidatin Festerling bei der OB-Wahl in Dresden
Region Mitteldeutschland NPD unterstützt Pegida-Kandidatin Festerling bei der OB-Wahl in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 20.04.2015
Tatjana Festerling ist die Pegida-OB-Kandidatin für Dresden. Zuvor war sie politisch in der Hamburger AfD aktiv. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Auf einen eigenen Bewerber verzichte man. Es sei kein Zufall, dass die Pegida-Bewegung gerade in Dresden entstanden sei, hieß es in einer Stellungnahme des NPD-Kreisverbandes. Schließlich habe die NPD mit ihrer Fraktion im sächsischen Landtag hier zehn Jahre lang „Volksaufklärung“ betrieben.

Pegida-Anführer Lutz Bachmann hatte sich zwar immer wieder von Neonazis distanziert, mit ausländerfeindlichen Sprüchen und einem Selfie mit Hitler-Bärtchen aber selbst in die rechte Ecke gestellt. Bei den sogenannten Abendspaziergängen von Pegida in Dresden laufen regelmäßig Hooligans und Neonazis mit. Am vergangenen Wochenende hatten die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) auf ihrer Facebook-Seite mitgeteilt, über „eine parlamentarische Arbeit auf kommunaler Ebene ab 2016 und auf Bundesebene ab 2017“ nachzudenken.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Treppenstufen so weit das Auge reicht - ein Weinberg im sächsischen Elbtal ist für 66 Läufer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Tschechien und den USA der Weg zum Olymp.

19.04.2015

Bahnreisenden drohen in der neuen Woche wieder Zugausfälle und Verspätungen. Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken.

19.04.2015

Im Gedenken an den Sieg über Hitler-Deutschland vor 70 Jahren haben Dutzende Russen eine mehrtägige Autotour von Moskau in die sächsische Stadt Torgau begonnen.

18.04.2015
Anzeige