Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Nach Demo-Ende in Dresden gab es kleine Zusammenstöße zwischen Polizei und Antifa
Region Mitteldeutschland Nach Demo-Ende in Dresden gab es kleine Zusammenstöße zwischen Polizei und Antifa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 18.02.2012
Tausende versammelten sich am Vormittag am Hauptbahnhof. Quelle: Stephan Lohse
Anzeige
Dresden

Es flogen Steine und Flaschen. Die Beamten setzten Tränengas ein. Die Situation ist zunächst wieder unter Kontrolle. Aktuelle Infos gibt es im Special und im Liveticker von DNN-Online!

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesanwaltschaft wird voraussichtlich im Herbst eine Anklage wegen der rechtsextremistischen Mordserie der Zwickauer Zelle vorlegen. Generalbundesanwalt Harald Range ist zuversichtlich, dass bis dahin genügend Beweise vorliegen.

18.02.2012

Tausende Menschen aus ganz Deutschland haben am Samstag in Dresden erneut Flagge gegen Rechtsextremismus und Fremdenhass gezeigt. Zu Konfrontationen mit Neonazis kam es bis zum Mittag nicht, weil die parallel geplante Kundgebung der Rechtsextremen überraschend abgesagt worden war.

18.02.2012

Trotz der anhaltenden Probleme von Opel sieht Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig (CDU) das Werk in Eisenach in keiner Weise gefährdet. In der Opel-Eisenach GmbH werde in ein neues Kleinwagenmodell investiert.

17.02.2012
Anzeige