Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Nach Schließung von Polizeirevier: Stadt Thale engagiert privaten Wachdienst
Region Mitteldeutschland Nach Schließung von Polizeirevier: Stadt Thale engagiert privaten Wachdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 02.12.2014
Der Touristenort Thale im Harz setzt aus der Not heraus auf ein neues Sicherheitskonzept mit privatem Wachdienst statt Polizei. Quelle: Wolfgang Zeyen
Halle/Thale

Die Stadt Thale im Harzkreis hat als Reaktion auf die Reform einen  privaten Sicherheitsdienst mit nächtlichen Streifenfahrten beauftragt, wohl als erste Kommune im Land. Das berichtet die  Mitteldeutsche Zeitung in ihrer Dienstag-Ausgabe.

Dem Magdeburger  Innenministerium zumindest sind bislang keine weiteren derartige  Fälle bekannt. Sprecher Stefan Brodtrück betonte gestern zugleich, dass auch für Thale der Grundsatz gelte, „dass die Polizei im  Bedarfsfall rechtzeitig reagiert“.  „

Es ist mehr als ärgerlich, dass  sich der Staat aus seinen ureigensten Angelegenheiten zurückzieht und diese Aufgaben an die Kommunen weitergibt“, sagte hingegen Ordnungsamtsleiter Nils Tölle. Das steigende Sicherheitsbedürfnis vor allem älterer Bürger könne nicht mehr erfüllt werden.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende Bürger haben sich am Montagabend in Dresden erneut an Protesten gegen die Asylpolitik in Deutschland beteiligt. Während nach Polizeiangaben zu einer Kundgebung des Bündnisses „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) rund 7500 Menschen kamen, stoppten etwa 1200 Gegendemonstranten den Marsch der Pegida-Sympathisanten durch die Innenstadt.

01.12.2014

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist die Zahl der Anträge auf Altersrente deutlich gestiegen. Von Januar bis Ende Oktober 2014 stellten rund 49.300 Menschen bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland (DRV) einen Antrag auf Altersrente, wie die Behörde am Montag mitteilte.

01.12.2014

In Dresden mehrt sich Kritik an Bürgerprotesten gegen die Asylpolitik. Wenige Stunden vor einer erneuten Kundgebung des Bündnisses „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) am Montag bezogen die Semperoper und der Rektor der Technischen Universität Dresden, Hans Müller-Steinhagen, Stellung: „Natürlich sind wir alle von den Gräueltaten des Islamischen Staates (IS) entsetzt und abgestoßen.

01.12.2014