Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Neue Entgeltordnung für tarifbeschäftigte Lehrer in Sachsen tritt im August in Kraft
Region Mitteldeutschland Neue Entgeltordnung für tarifbeschäftigte Lehrer in Sachsen tritt im August in Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 06.05.2015
Für Lehrer in Sachsen gilt ab dem Sommer eine neue Entgeldordnung. Foto: Heiko Wolfraum/Archiv/Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zuvor hatten sich der dbb Beamtenbund und Tarifunion, Spitzengewerkschaft des Sächsischen Lehrerverbandes, nach einem Jahr Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) geeinigt.

In Potsdam wurde eine Vereinbarung zur Eingruppierung von Lehrkräften unterzeichnet. Der Lehrerverband in Sachsen hatte im Vorfeld seine Mitglieder zu allen Teilen der Tarifeinigung befragt. Das Ergebnis sei eine breite Mehrheit für die Annahme des Verhandlungsergebnisses gewesen, hieß es.

Grundsätzlich sei der vom dbb erreichte Einstieg in die Entgeltordnung begrüßt worden, offenbar lagen die Erwartungen bei den Mitgliedern aber teilweise auch höher. Viele sächsische Lehrer kritisierten den Tarifabschluss. Als Hauptkritikpunkt wurden die zusätzlichen Beitragszahlen in die Zusatzversorgung VBL („Betriebsrente“) ausgemacht. Zudem wurde eine Gerechtigkeitslücke im Tarifrecht des öffentlichen Dienstes im Vergleich zu den Westkollegen konstatiert. Vor dem Hintergrund der steigenden Arbeitnehmerbeiträge in die VBL sei ein Teil der SVL-Mitglieder auch mit der linearen Erhöhung um insgesamt 4,4 Prozent in zwei Schritten nicht zufrieden, hieß es.

Der Sächsische Lehrerverband sehe das Votum seiner Mitglieder samt der Kritik als klaren Auftrag, weiter für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der sächsischen Lehrerinnen und Lehrer zu kämpfen, so der abschließende Tenor.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Spargelbauern wollen in diesem Jahr mehr als 1000 Tonnen des Stangengemüses stechen. Das Gros werde auch auf sächsischen Tellern landen, betonte Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) am Mittwoch bei der Eröffnung der „Nieschützer Spargelmeile“ in Diera-Zehren (Landkreis Meißen).

06.05.2015

Die Deutsche Bahn will im festgefahrenen Tarifkonflikt mit der Lokführergewerkschaft GDL mit Hilfe eines externen Vermittlers vorankommen. Künftig solle „eine unabhängige Persönlichkeit“ an den Tarifverhandlungen teilnehmen, sagte Bahnchef Rüdiger Grube am Mittwoch in Berlin.

06.05.2015

Sachsen fordert neue Hilfen des Bundes bei der Integration von Flüchtlingen. Der Bund müsse sich weiter an den Kosten beteiligen, sagte Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag in Dresden.

05.05.2015
Anzeige