Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Neujahrsansprache: Sachsens Landeschef Tillich wirbt für Solidarität mit Flüchtlingen
Region Mitteldeutschland Neujahrsansprache: Sachsens Landeschef Tillich wirbt für Solidarität mit Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:00 31.12.2014
Stanislaw Tillich, Ministerpräsident von Sachsen. Quelle: dpa
Dresden

Und die sächsische Wirtschaft wächst, solide und aus sich heraus“, sagte er in seiner am Dienstag vorab veröffentlichten Neujahrsansprache. Sachsen habe sich im vergangenen und in den letzten 25 Jahren seit der friedlichen Revolution gut entwickelt, erklärte Tillich. „So gut, wie es sich kaum jemand hätte träumen lassen.“ Das mache Mut für das neue Jahr.

Als Beispiel für die wirtschaftliche Entwicklung führte Tillich mehr als 70 Neuansiedlungen und nahezu 300 Erweiterungen von Betrieben im Jahr 2014 an. „Davon werden wir alle profitieren.“ Zudem versprach Tillich, Sachsen mit der neuen Koalition aus CDU und SPD weiter voranzubringen. „Alle ausscheidenden Lehrer werden ersetzt. Und in Kinderkrippe und Kindergarten wird zusätzliches Personal für eine bessere Betreuung sorgen“, erklärte Tillich.

Zugleich appellierte der Ministerpräsident an die Solidarität mit Flüchtlingen. „Helfen werden wir denen, die zu uns kommen, weil sie aus ihrer Heimat fliehen mussten, dass sie in Sachsen auch mit Kopf und Seele ankommen.“ Das Kultur- und Wirtschaftsland Sachsen sei auch durch Zuwanderer groß geworden, sagte Tillich und rief die Sachsen dazu auf, Chancen gemeinsam zu sehen und zu ergreifen.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn am Silvesterabend besonders viele Korken knallen und Raketen gezündet werden, dann hat das einen guten Grund. Im zu Ende gehenden Jahr fühlten sich so viele Deutsche glücklich und zufrieden wie seit zehn Jahren nicht mehr. 44 Prozent der Deutschen geben 2014 gute bis sehr gute Noten - 45 Prozent im Westen und 41 Prozent im Osten.

30.12.2014

Der Schneespaß in Sachsen hat bald schon wieder ein Ende - zumindest im Flachland. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) lagen am Dienstag auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg rund 30 Zentimeter Schnee.

30.12.2014

Mit einem Mausklick am Tag vor Heiligabend hat Karl Lempert (49) der Debatte um das Pegida-Bündnis eine neue Wendung gegeben. Der enorme Zuspruch seiner Online-Petition gegen das islamfeindliche Bündnis stellt im Netz alles in den Schatten, was die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, kurz Pegida, selber an Onlinemobilisierung vermocht haben.

29.12.2014