Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Offenbar Spur zu vermissten Jemen-Geiseln
Region Mitteldeutschland Offenbar Spur zu vermissten Jemen-Geiseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 21.12.2009
Görlitz/Bautzen

Allerdings würden die Geiselnehmer den Aufenthaltsort in der vom Bürgerkrieg geprägten Gegend ständig wechseln. Offenbar befänden sich die Geiseln in der Hand von Al Kaida-Terroristen, die das Kriegsgebiet als Versteck nutzten, hieß es.

Der 37-jährige Diplom-Ingenieur und seine gleichaltrige Frau waren am 12. Juni mit ihren drei Kindern im Alter von einem, drei und fünf Jahren entführt worden. Zusammen mit der Familie aus Meschwitz bei Bautzen wird auch noch ein britischer Ingenieur vermisst. Zwei deutsche Pflegehelferinnen und eine südkoreanische Lehrerin waren kurz nach der Entführung erschossen worden.

dpa

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Lohmen (Sächsische Schweiz) ist ein 84- Jähriger erfroren. Er wurde nach Angaben der Polizei am Montag in einem Garten entdeckt. Der Mann war demenzkrank. Er wurde seit Sonntagmorgen vermisst und unter anderem per Hubschrauber mit Wärmebildkamera gesucht.

21.12.2009

Die evangelische Landeskirche Sachsen erwartet in diesem Jahr wieder 650.000 Menschen in ihren Kirchen. Allein an Heiligabend werden mehr als 2000 Christvespern und -metten gefeiert, teilte das Landeskirchenamt am Montag in Dresden mit.

21.12.2009

Die Ausstellung zum Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Schloss Moritzburg bei Dresden wird wegen des großen Andrangs verlängert. Statt am 10. Januar wird sie erst am 28. Februar geschlossen, teilte die Schlösserverwaltung am Montag mit.

21.12.2009