Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Ost-IHK fordert einheitliches Abitur in ganz Deutschland
Region Mitteldeutschland Ost-IHK fordert einheitliches Abitur in ganz Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 09.03.2015
Die IHK im Osten fordert eine bessere Vergleichbarkeit der Schulabschlüsse. Quelle: dpa
Berlin/Dresden

Die Abschlussnoten seien eine wichtige Information für Universitäten oder Arbeitgeber, heißt es in einem am Montag veröffentlichten Schreiben der IHK-Präsidenten. Ohne einheitliche Grundlagen werde diese Information verwässert und verzerrt.

Das 2014 in sechs Bundesländern gestartete Projekt, zeitgleich Prüfungen mit Aufgabenteilen aus einem gemeinsamen Pool abzuhalten, müsse konsequent zu einem gemeinsamen Abitur für ganz Deutschland ausgebaut werden, fordern die Kammern. (dpa)

  // Beitrag von LVZ-Online.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Süden Geras rumort es gewaltig. Seit knapp einer Woche ist bekannt, dass das Land im Ortsteil Liebschwitz bis zu 500 Asylbewerber unterbringen will. „Herr Lauinger, Sie geben unserem Ort den Todesstoß“, mahnt ein aufgebrachter Bürger bei einer Versammlung am Freitagabend.

08.03.2015

Im Süden Geras rumort es gewaltig. Seit knapp einer Woche ist bekannt, dass das Land im Ortsteil Liebschwitz bis zu 500 Asylbewerber unterbringen will. „Herr Lauinger, Sie geben unserem Ort den Todesstoß“, mahnt ein aufgebrachter Bürger bei einer Versammlung am Freitagabend.

08.03.2015

Der Landeselternrat in Sachsen sieht die für kommende Woche angekündigten Lehrer-Warnstreiks mit Sorge. „Wir ärgern uns jetzt schon über jede Unterrichtsstunde, die ausfällt“, sagte Landesvorsitzender Peter Lorenz am Samstag.

07.03.2015