Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Mitteldeutschland Pflege der Wirtschaftsbeziehungen: Tillich besucht Vereinigte Arabische Emirate
Region Mitteldeutschland Pflege der Wirtschaftsbeziehungen: Tillich besucht Vereinigte Arabische Emirate
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 13.02.2015
Sachsens Ministerpräsident Stanislav Tillich (CDU) reist in den kommenden Wochen in die Vereinigten Arabischen Emirate (Archivbild). Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

„Wir arbeiten schon seit einigen Jahren sehr gut und eng mit den Vereinigten Arabischen Emiraten zusammen“, meinte Tillich am Freitag. Als Beispiel nannte er Globalfoundries. Mit fast 4000 Mitarbeitern ist der Dresdner Chip-Hersteller eines der größten ausländischen Unternehmen im Freistaat. Eigentümer ist der Staatsfonds Mubadala des Emirats Abu Dhabi.

Sachsen stehe in einem globalen Standort-Wettbewerb, sagte Tillich. Darum sei es wichtig, die Kontakte zu Investoren zu pflegen. In Abu Dhabi wird er auch den Mubadala-Fonds-Chef Khaldoon al Mubarak treffen. Der für die Wirtschaftskontakte zuständige Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Sachsen, Peter Nothnagel, nimmt ebenfalls an der Reise teil. Außerdem stehen Gespräche mit dem Innenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Sheik Saif Bin Zayed al-Nahjan, mit dem Minister für Kultur, Jugend und soziale Entwicklung, Scheich Nahjan bin Mubarak al-Nahjan, und der Generalsekretärin der Umweltbehörde von Abu Dhabi, Razan Chalifa Al Mubarak, auf dem Programm.

Begleitet wird der Ministerpräsident von seiner Frau Veronika. In Abu Dhabi und Al-Ain stehen auch Besuche zweier Konzerte der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Leitung von Christian Thielemann auf dem Programm. Zuletzt war Tillich 2010 in den Emiraten.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespräsident Joachim Gauck hat zum 70. Jahrestag der Bombardierung Dresdens vor einem Relativieren der deutschen Kriegsschuld und einer Instrumentalisierung der Opfer gewarnt.

13.02.2015

Der Prozess gegen Halles Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) geht in die nächste Runde: „Die Staatsanwaltschaft hat Revision eingelegt", teilte am Freitag ein Sprecher des Landgerichts in Halle auf Anfrage von LVZ-Online mit.

13.02.2015

Der Autounfall einer Zwenkauer Familie in Neuseeland hat die etwa 8000 Einwohner zählende Stadt südlich von Leipzig erschüttert: Bei dem Unglück kamen die 19-jährige Janine B.

12.02.2015
Anzeige