Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pflegereport Mitteldeutschland: Pflegebedürftige werden meist zu Hause betreut

Pflegereport Mitteldeutschland: Pflegebedürftige werden meist zu Hause betreut

Die Alterspflege von Frauen verursacht für die Pflegekassen fast doppelt so hohe Ausgaben wie die von Männern. Die durchschnittlichen Gesamtkosten betragen bei Männern rund 21.400 Euro und bei Frauen etwa 39.000 Euro, wie der Landesgeschäftsführer Mitte der Barmer GEK, Paul-Friedrich Loose, am Mittwoch in Leipzig bei der Vorstellung des Pflegereports für Mitteldeutschland sagte.

Voriger Artikel
Dresden steuert auf eine Kurtaxe zu – Mehrheit im Rat für Tourismusabgabe steht
Nächster Artikel
Reparatur bis in die Morgenstunden: Zugverkehr zwischen Halle und Leipzig rollt wieder

In Mitteldeutschland werden Pflegebedürftige meist zu Hause betreut (Archiv).

Quelle: dpa

Leipzig. „Der Grund für die Differenz ist, dass Frauen aufgrund ihres längeren Lebens auch eine längere Pflegezeit in Anspruch nehmen.“

Außerdem steige die Zahl der Pflegebedürftigen weiter an. In Mitteldeutschland würden sie aber meist zu Hause betreut. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen würden aufgrund der geringeren Löhne die Pflegekosten etwas unter denen in Westdeutschland liegen.

Im Durchschnitt würden Pflegebedürftige zwei bis drei Jahre vor Ende ihres Lebens betreut. Allerdings schwankten die Pflegeausgaben im Einzelfall zwischen null und etwa 260.000 Euro. Im Bereich von mehr als 100.000 Euro gebe es fast nur Frauen. Für den Report wurden Zahlen aus dem Jahr 2000 auf 2012 hochgerechnet. Laut Loose wurden in dem Pflegereport erstmals deutschlandweit durchschnittlichen Pflegekosten ermittelt.

Die meisten Pflegebedürftigen werden zu Hause betreut

Nach Angaben der Krankenkasse hält der Zuwachs von Pflegebedürftigen in Mitteldeutschland weiter an. Allerdings habe sich die Zuwachsrate verringert, sagte Loose. In Sachsen etwa lag sie zwischen 2007 und 2009 mit plus 3,7 Prozent sogar unter dem Bundesdurchschnitt von plus 4,1 Prozent. In Sachsen-Anhalt verringerte sich die Zuwachsrate in diesem Zeitraum um minus 0,1 Prozent, Thüringen verzeichnete dagegen eine deutlich positive Rate mit 6,6 Prozent. 2009 gab es demnach in den drei Ländern zusammen rund 290.000 Pflegebedürftige. Aktuellere Zahlen liegen der Krankenkassen derzeit noch nicht vor.

Der Report zeigt auch auf, dass in Mitteldeutschland die Bedürftigen in den meisten Fällen zu Hause gepflegt werden. In Sachsen werden etwa zwei Drittel der Pflegebedürftigen im häuslichen Umfeld betreut, mehr als die Hälfte davon ausschließlich von Angehörigen. In Sachsen-Anhalt bleiben fast 70 Prozent der Pflegebedürftigen zu Hause, in Thüringen sind es sogar 83 Prozent. „Das ist eine sehr anerkennenswerte Leistung der Familien“, sagte Loose. Obwohl in Ostdeutschland zahlreiche Jüngere ihre Heimat wegen eines Jobs verlassen hätten, funktioniere die heimische Pflege sehr gut.

In Mitteldeutschland gibt es laut Loose derzeit noch keinen flächendeckenden Mangel an Pflegekräften. „Auch Pflegeplätze sind in der Regel zu haben“, sagte der Landesgeschäftsführer. Die Anzahl von Pflegeplätzen sowie auch der Beschäftigten in diesem Bereich seien in den vergangenen Jahren gestiegen.

dapd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr